Das Haw-Syndrom der Katze beschreibt das Anschwellen der Nickhaut des Auges. Dabei ist das restliche Auge allerdings intakt, so dass keine weiteren Schäden vorhanden sind. Die Auslöser der Erkrankung sind bisher nicht bekannt. Diskutiert werden allerdings Parasiten, Toxine oder Endotoxine. Zugleich können verschiedene weitere Erkrankungen zu dieser Problematik führen, so dass es in diesem Rahmen ein Symptom darstellt. Die Diagnose kann durch die Erkennung des Vorfalls sowie durch den Ausschluss weiterer Erkrankungen erfolgen. Als Therapie wird die Gabe von Augentropfen eingesetzt, die den Wirkstoff Phenylephrin enthalten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.