Eine Herde ist ein Sozialverband vieler Individuen. Bei den Einzeltieren handelt es sich um Säugetiere. Diese Ansammlung verfügt über eine weit größere Anzahl an Einzeltieren als das Rudel, wobei die Strukturen vergleichbar sind. In vielen Fällen werden die Herden aus kleinen Gruppen gebildet, die innerhalb des Großverbands existieren. In vielen Fällen besteht eine Struktur, die verschiedenen Rollen festlegt. Ein Tier dient dabei als Führung, während die restlichen Aufgaben unter den weiteren Mitgliedern aufgeteilt werden. Der Verband bietet für die Einzeltiere den Vorteil, dass sie gut gegen Angriffe geschützt sind. Die Chance von einem Raubtier erlegt zu werden, ist gering. Zugleich kann der Nachwuchs besser geschützt werden, da zum Schutz viele Tiere verfügbar sind. Neben diesen organisierten Gruppen sind auch Gemeinschaften vorhanden, die locker organisiert sind, so dass es keine Rollenverteilungen gibt. Häufig schließen sich Herden zeitlich begrenzt zusammen. Dies ist beispielsweise bei einer Wanderung zwischen mehreren Gebieten zu festen Jahreszeiten möglich.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.