Histomonas ist eine Erkrankung, die hauptsächlich bei Hühnervögeln auftritt. Beim Erreger handelt es sich um den Parasiten Histomonas meleagridis. Dieser Parasit infiziert die Leber und ruft hier schwere Schäden hervor, so dass es sich um einen sehr gefährlichen Krankheitsverlauf handelt. Die Tiere zeigen als Symptome apathisches Verhalten, ein Schließen der Augen und Atembeschwerden, die mit einem gestelzten Gang kombiniert sind. Daher sind die Symtome nicht eindeutig dieser Erkrankung zuzuordnen, sondern können bei vielen weiteren Infektionen auftreten. Durch die Leberschädigung ist allerdings der Kot schwefelgelb gefärbt. Auch mildere Verläufe mit begleitendem „Schleimkot“ sind möglich. Die Diagnose kann erst durch eine Untersuchung nach dem Tod gestellt werden. im Rahmen derer fallen abgestorbene Bereiche der Leber auf. Zugleich sind die Schleimhäute entzündlich verändert, die Kopfhaut färbt sich schwarz. In der Regel versterben die Tiere innerhalb von kurzer Zeit. Gerade ältere Tiere entwickeln allerdings eine chronische Infektion. Eine zugelassene Behandlung ist derzeit nicht verfügbar.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.