Hornspalt (Pferd)

Der Hornspalt bezeichnet Risse, die im Pferdehuf vorkommen. Sie verlaufen parallel zu den Hornröhrchen des Tragrandes. Die Risse reichen von der Hufwand bis zur Huflederhaut. Die Ursache dafür ist in einer ungünstigen Hufform zu sehen. Dadurch werden die Hufbewegungen lokal zu groß, so dass dies durch die Elastizität des Hufes nicht ausgeglichen werden kann. Die Hornröhrchen trennen sich und zunächst entsteht ein kleiner Riss, der sich dann ausweitet. Eine selbstständige Heilung erfolgt in der Regel nicht. Auch bei einer Abheilung reißt die Stelle immer wieder auf, so dass die Problematik chronisch werden kann. In den schwerwiegendsten Fällen sind die Schmerzen extrem und das Tier muss eingeschläfert werden. Die Therapie besteht darin, dass die Bewegung des Hufs vermindert wird. Dadurch kann sich am Riss keine Spannung aufbauen, so dass der Riss nicht weiterwandert. Hat sich Narbengewebe gebildet, dann muss dieses unter Umständen chirurgisch entfernt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.