Die Japanische Enzephalitis wird durch Viren verursacht. Es handelt sich dabei um eine Tropenkrankheit. Sie kommt meistens im asiatischen Raum vor. Die Erkrankung fällt unter die Kategorie der Zoonosen. Daher ist eine Übertragung auf den Menschen möglich. Die Ansteckung erfolgt normalerweise durch Moskitos. Die Erkrankung verläuft in der Regel sehr mild, so dass keine schwerwiegenden Symptome auftreten. Auch Verläufe ohne die Ausbildung von Symptomen sind üblich. In sehr seltenen Fällen können sich allerdings starke Symptome einstellen. Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Schmerzen im Bereich der Muskulatur sind Symptome einer Hirnhautentzündung. Eine ursächliche Behandlung steht derzeit nicht zur Verfügung. Daher können nur die Symptome behandelt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.