Der Jog ist eine Pferdegangart, die beim Westernreiten eingesetzt wird. Sie ermöglicht dem Pferd eine Geschwindigkeit, die an jene einer Rinderherde in Bewegung angelehnt ist. Daher ist sie ideal, um eine solche Herde zu verfolgen und zu betreuen. Es handelt sich dabei um einen sehr langsamen Schritt, der sich durch charakteristisch kurze Schritte auszeichnet. Zudem hat das Pferd die Hufe immer am Boden, so dass keine Schwebephase vorhanden ist. Bedingt durch die langsame Geschwindigkeit kann die Gangart vom Pferd über eine sehr lange Zeit hinweg aufrecht erhalten werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.