Kohlenhydrate sind alle Zuckerstoffe sowie Stärke und Ballaststoffe, die in der Nahrung vorhanden sind. Sie liegen vor allem in pflanzlicher Nahrung vor. Im wesentlichen können Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterschieden werden. Im Körper müssen die Zweifach- und Mehrfachzucker in Einfachzucker umgewandelt werden. Nur diese Form kann vom tierischen und menschlichen Körper verwertet werden. Diese Zucker sind die Energielieferanten des Körpers. Überschüsse werden in geringen Mengen gespeichert. Ist der Überschuss hoch, so können die Zucker in den Fettzellen sorbiert werden. Eine Ausnahme bilden die Ballaststoffe. Sie können nicht verwertet werden, sondern sind – wie der Name bereits andeutet – für den Körper Ballast. Daher regen sie die Darmtätigkeit an und wirken somit verdauungsfördernd. Jede Tierart sowie die unterschiedlichen Rassen benötigen eine individuelle Menge an Zuckerstoffen. Die notwendige Menge richtet sich in der Regel nach dem Gehalt in der natürlichen Nahrung der Tiere. Daher muss auch das Tierfutter an diese Bedürfnisse angepasst werden. Hierfür verwenden die Hersteller Zutaten, die das natürliche Futter möglichst gut nachbilden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.