Bei der Krampfkolik handelt es sich um eine Sonderform, die beim Pferd auftritt. Genau genommen ist es ein Krampf der Hohlorgane. Die Ursachen sind sehr vielfältig. Neben schlechtem Futter kann auch Überanstrengung, Aufregung, Wurmbefall, eine veränderte Darmlage oder ein Wetterwechsel für die Entstehung verantwortlich sein. Auch giftige Pflanzen und andere Ursachen können die Kolik auslösen. Die Symptome bestehen aus einem Scharren mit den Hufen. Darüber hinaus kann das Tier unruhig werden und mit den Beinen aufstampfen. Es verweigert die Nahrungsaufnahme und dreht den Kopf zum Bauch. Häufig ist auch ein Schlagen mit dem Hinterhuf in Richtung Bauch zu beobachten. In schweren Fällen verkrampft sich das Tier und wirft sich auf den Boden. Mit dem Stethoskop sind auffallende Darmgeräusche zu hören. Allerdings können die Darmgeräusche auch vollständig fehlen. Die Therapie wird immer vom Tierarzt durchgeführt. Dieser verabreicht krampflösende Medikamente. Darüber hinaus kann leichte Bewegung die Problematik eindämmen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.