Kratzer (Fische)

Kratzer sind Parasiten, die den Darm von Fischen bewohnen. Die Übertragung erfolgt durch Krebse, die als Zwischenwirte instrumentalisiert werden. Daher gelangen sie in den Fisch, indem sie gefressen werden. Kratzer verursachen im Darm schwere Verletzungen durch ihre Rüssel. Daher treten dort Blutungen auf. In einigen Fällen ist der After entzündet. Ist der Befall sehr schwerwigend, so verbrauchen sie ebenfalls die Nahrung des Fisches. Das Tier verhungert dadurch. Auch das Verstopfen des Darmes ist möglich, wodurch der Fisch versterben kann. In den meisten Fällen magern die Tiere allerdings auch bei einem leichteren Befall ab. Normalerweise treten diese Symptome allerdings nicht auf. Die Erkrankung entsteht dann, wenn das Immunsystem durch Stress oder andere Infekte geschwächt ist. Der Nachweis der Erreger kann durch den Kot erfolgen, in dem sich die Eier befinden. Nach dem Tod der Tiere ist der Parasit im Darm ohne Hilfsmittel erkennbar. Eine Therapie gibt es bis dato nicht. Daher können Tiere die Symptome entwickeln nur getötet werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertung)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Nehme an unserer Diskussion teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.