Loben ist eine Form der Belohnung. Das Lob sollte erteilt werden, wenn der Hund ein Kommando richtig ausgeführt hat oder er ein erwünschtes Verhalten zeigt. Das Lob ist ein Teil des operanten Konditionierens. Hierunter wird das Lernen durch Verstärkung verstanden. Neben der sozialen Zuwendung ist Futter als Belohnung ein weiterer Verstärker des Verhaltens. Allerdings ist die soziale Zuwendung dem Futter immer vorzuziehen, da sich hiermit weit bessere Ergebnisse erzielen lassen und die Abhängigkeit vom Futter im Alltag gemindert wird. Innerhalb der Hundeerziehung sollte auf Strafe hingegen verzichtet werden. Der Hund ist in der Lage, sein Verhalten auch ohne eine Bestrafung bei falschen Verhaltensweisen aufzubauen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.