Lungenentzündungen sind bei Schlangen sehr häufig anzutreffen. In der Regel handelt es sich um eine Infektion mit verschiedenen Bakterien. Die Symptome sind leicht zu erkennen. Die Tiere atmen nämlich nur noch mit geöffnetem Maul. Zugleich treten typische und zischende Atemgeräusche auf. Die Geräusche sind sehr oft auch rasselnder Natur. Nase und Maul lassen eine austretende Flüssigkeit erkennen. Die Luftröhre ist leicht entzündet und daher gerötet. Durch Sekrete, die sich in den Atemwegen stauen, kann die Schlange auch ersticken. Daneben treten allgemeine Symptome auf und die Körperhaltung der Schlange ist oftmals verdreht, wenn sie den Kopf hebt. Die Diagnose kann leicht durch die Symptome und das Abhören der Lungen gestellt werden. Die Therapie besteht aus einer Antibiotikagabe. Grundsätzlich können auch Medikamente gespritzt werden, die dann die Pfropfbildung verhindern, so dass die Atmung weniger beeinträchtigt wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.