Während der Magnetfeldtherapie wird das Tier einem Magnetfeld ausgesetzt, das von einem speziellen Apparat erzeugt wird. Es handelt sich dabei um ein alternativmedizinisches Verfahren, dessen Wirksamkeit bislang nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte. Zugleich ist die zugrundeliegende Theorie der Therapie fragwürdig. Durch den Einsatz des Magnetfelds werde der Blutfluss angeregt. Dies soll durch das Feld selbst möglich sein. Einige Vertreter behaupten, dass das Feld einen direkten Einfluss auf die eisenhaltigen roten Blutkörperchen habe. Dies ist allerdings in der Praxis nicht möglich, da magnetische Eigenschaften nicht mehr vorhanden sind, wenn das Eisen gebunden vorliegt, wie dies bei den roten Blutkörperchen beobachtet werden konnte. Klassische Anwendungsgebiete sind offene Wunden, Knochenbrüche sowie degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats wie beispielsweise Arthrosen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.