Das Positionskommando bezeichnet die Beziehung eines Hundeführers zu einem Ort oder einem Gerät. Der Hund erhält dadurch einen Hinweis, an welchen Ort oder an welches Gerät er sich wenden soll. Er folgt diesem Kommando, wodurch sein Laufweg und sein Verhalten auf gewünschte Weise beeinflusst werden. Diese Form des Kommandos gehört dem Bereich der Bewegungskommandos an. Es handelt sich dabei um eine Form, die der Hund ohne eine umfangreiche Ausbildung absolvieren kann. Daher müssen die Anweisungen nicht über einen langen Zeitraum hinweg eingeübt werden. Bedingt durch die Position des Hundehalters ist es nicht notwendig, weitere Anweisungen in Form verbaler Äußerungen zu erteilen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.