Protothekose (Katze)

Die Protothekose ist eine Erkrankung, die bei Katzen nur sehr selten auftritt und in den 1970er Jahren erstmals beschrieben wurde. Zudem scheint sich die Erkrankung ausschließlich auf die Haut auszuwirken, da bisher keine Fälle von innerlichem Organbefall dokumentiert sind. Auslöser der Probleme sind Grünalgen, die aus der Gattung der Prototheca stammen. Diese Algen sind weltweit zu finden und halten sich in der Regel in Abwässern und verunreinigten Gewässern auf. Auch in Böden liegen sie zahlreich vor, lösen allerdings in der Regel keine Symptome aus, so dass bei Symptomausbruch wahrscheinlich ebenfalls eine Schwächung des Immunsystems vorhanden sein muss. Die Infektion wird mit Antimykotika behandelt. Im Gegensatz zu anderen Tierarten ist die Erkrankung bei der Katze nicht gefährlich und kann gut behandelt werden. Bleibende Schäden sind nicht zu erwarten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.