Rauhfutter ist ein Futtermittel, das reich an Rohfasern ist. Im engen Sinn handelt es sich daher um Stroh, Heu und ähnliche Futtermittel. Es dient meistens als Grundfutter und wird durch weitere Futtermittel ergänzt. Dabei bleibt das Rauhfutter allerdings der Hauptbestandteil. Eingesetzt wird diese Futterform bei Nutztieren wie Rind, Pferd oder Schaf. Es kann durch die Beimischungen von Ergänzungsfutter sehr gut an die Erfordernisse der jeweiligen Tierart angepasst werden und ist durch die große Verfügbarkeit günstig im Handel erhältlich. Die Halter der Tiere verfügen in vielen Fällen über große Flächen, auf denen sie das Futter selbst anbauen können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.