Der Spanische Schritt ist ein Begriff aus der Pferdedressur. Dem liegt der normale Schritt zugrunde. Dieser wird erweitert, indem das Pferd die Beine bei jedem Schritt besonders hoch anzieht, wodurch vor dem Aufsetzen eine Art Bogen beschrieben wird. Dadurch entsteht eine Verzögerung, so dass der Gang langsam ist. Obwohl die Schrittart antrainiert wird, ist sie im natürlichen Verhaltensspektrum der Pferde enthalten. Damit wollen die Tiere ihren Artgenossen imponieren. Innerhalb der Dressur wird die Gangart als kunstvoll angesehen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.