Steingalle entsteht durch äußere Einflüsse auf den Huf der Pferde. Die Einflüsse können in Quetschungen oder Entzündungen gesehen werden. In den meisten Fällen ist der Vorderhuf befallen. Die Entzündungen entstehen durch einen übersteigerten Druck, der auf die Sohle des Hufes ausgeübt wird. Der Druck kann durch viele verschiedene Ursachen ausgeübt werden. Häufig sind es Steine auf dem Weg oder Hufeisen, die nicht zweckmäßig befestigt werden. Die Symptome sind helle Flecken. Darüber hinaus lahmt das Pferd. Beim Druck zeigt es deutliche Schmerzsymptome. Im weiteren Verlauf kann die betoffene Stelle eitern und eine Höhle bilden, die durch das Eiter verursacht wird. Die Behandlung besteht aus einer Abschaltung der Ursachen. Darüber hinaus muss der Huf entlastet werden. Eiterherde werden eröffnet, so dass das Eiter abfließen kann.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.