Der Stelzhuf wird auch als Bockhuf bezeichnet und tritt beim Pferd auf. Es handelt sich dabei um eine Fehlstellung der Gliedmaßen. Bedingt dadurch kann der Huf in schweren Fällen nicht mehr benutzt werden. Die Fehlstellung ist äußerlich sehr auffällig. Das Krongelenk des Tieres sowie das Gelenk im Allgemeinen befinden sich in Beugestellung. In vielen Fällen sieht die Stellung des Hufs sehr unnatürlich aus. Grundsätzlich kommen die Fohlen immer mit einer korrekten Anatomie der Hufe zur Welt. Es handelt sich daher nicht um einen genetischen Defekt. Vielmehr verändert sich die Anatomie erst im Verlauf des Wachstums. Ursache sind Bewegungsmangel und Vernachlässigung der Hufarbeit. Die besonderen Belastungen beim Grasen führen schließlich endgültig zu der Deformation. Eine Behandlung ist nur während des Wachstums des Pferdes möglich. Hier können verschiedene Mittel angewendet werden, damit der Huf wieder langsam in seine ursprüngliche Form gebracht wird. Erwachsene Tiere können nicht behandelt werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.