Ein Ungezieferhalsband ist zur Vermeidung eines Befalls durch Ungeziefer wie Flöhe, Zecken oder Milben geeignet. Es besteht daher aus Substanzen, die von den Parasiten als unangenehm empfunden werden. Ziel ist das Fernhalten der Parasiten, so dass kein Befall entsteht. Im Normalfall wird das Ungeziefer daher nicht getötet. Die Substanzen in den Bändern sind meistens darauf ausgelegt, einen unangenehmen „Geruch“ zu verströmen, den die Parasiten meiden. Andere Halsbänder nutzen Wirkstoffe, die dafür sorgen, dass sich das Ungeziefer nicht mehr vermehren kann. Grundsätzlich sind die Halsbänder nicht geeignet, wenn bereits ein schwerer Befall vorliegt. Zugleich wirken sie lokal begrenzt, so dass viele Bänder voraussetzen, dass ein Parasit über das Halsband läuft oder in seine Nähe kommt. Daher kann ein Befall nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Bei einem akuten Befall helfen die Halsbänder alleine nicht. Hier müssen weitere wirksame Therapien eingeleitet werden. Die Wirkung der Ungezieferhalsbänder ist beschränkt und bietet daher keinen vollständigen Schutz.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.