Vitamin A ist für Reptilien wichtig. Es spielt eine relevante Rolle im Bereich der Sinne des Tieres. Zudem nimmt es eine wichtige Aufgabe beim Aufbau von Epithelzellen wahr. Das Vitamin wird durch Fett gelöst und dann in den Körper aufgenommen. Meistens entsteht daher eine Unterversorgung. Reptilien können allerdings ebenso einen Vitamin-A-Überschuss entwickeln. Im Gegensatz zu den wasserlöslichen Vitaminen wird dieser Überschuss nicht mehr über die Nieren ausgeschieden. Daher verursacht er schwere Störungen. Die Folge ist eine übermäßige Häutung, die bis in die tiefen Schichten reichen kann. Unter der abgehobenen Haut ist eine rosa Färbung zu erkennen. Daher treten häufig sekundäre Infektionen auf, die dann behandelt werden müssen. Zugleich können Nachkommen schwere Missbildungen aufzeigen, wenn das Weibchen unter einer Überversorgung litt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.