Der Begriff „Zuchtkriterien“ bezeichnet die Auswahl von Merkmalen der Tiere, nach denen jene gezüchtet werden sollen. Hierbei spielt die spätere Nutzung eine wesentliche Rolle. Die Merkmale werden auf den späteren Gebrauch der Tiere und die Vorstellungen des Züchters abgestimmt. Daher sagen diese Kriterien zunächst nichts darüber aus, ob Tiere einer Rasse oder Tiere unterschiedlicher Rassen zur Zucht instrumentalisiert werden. Anhand der Zuchtkriterien lassen sich verschiedene Züchtungen unterscheiden. Die Reinzucht besteht aus der Verpaarung von Lebewesen der gleichen Rasse. Bei der Verdrängungskreuzung wird in regelmäßigen Abständen eine zweite Rasse eingekreuzt, so dass sich die Merkmale einer Rasse grundlegend verändern. Bei der Rotationskreuzung besteht ein System, nach dem Reinrassen miteinander verpaart werden. Die Gebrauchskreuzung besteht aus der gezielten Verpaarung mehrerer Reinrassen, um mit dem Nachwuchs weitere Tiere zu züchten zu können. Meistens werden zwei oder drei verschiedene Rassen miteinander gekreuzt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.