Die 10 beliebtesten Hunderassen

Direkt nach den Katzen sind es die Hunde, die in vielen Haushalten für ein liebevolles Zusammenleben zwischen Mensch und Tier sorgen. Der Hund gilt nicht umsonst als treuer Begleiter und bester Freund. Da ist es auch nur wenig verwunderlich, dass sich durchaus gewisse Vorlieben abzeichnen, wenn es um die favorisierten Hunderassen geht.

Bei einem Besuch im Park stechen viele Hunderassen hervor, die weit verbreitet sind. Es gibt jedoch auch jene Hunde, die zu den selteneren Rassen zählen und deswegen nur vereinzelt auftreten.

10 überaus beliebte Hunderassen

  1.  Mischlinge
  2. Chihuahua
  3. Labrador
  4. Französische Bulldogge
  5. Yorkshire Terrier
  6. Deutscher Schäferhund
  7. Jack Russel Terrier
  8. Mops
  9. Australian Shepherd
  10. Dackel

Logischerweise ändert sich die Reihenfolge beinahe ständig, immerhin werden auch fast täglich Hunde in Familien aufgenommen. Eine sehr interessante Sache: An der Spitze findet sich eine Hunderasse ein, die gar keine ist. Es sind die Mischlinge, die es vielen Hundeliebhabern angetan haben, die zumeist aus verschiedenen Rassen bestehen und somit keine eigenständige darstellen. In Deutschland gibt es laut diverser Statistiken 400.000 Mischlinge.

Der Chihuahua ist niedlich, pflegeleicht und selbst in kleineren Wohnungen fühlt er sich wohl, weshalb es auch nicht wundern dürfte, dass er sich auf Platz zwei einfindet. Auf dem dritten Listenplatz rangiert der Labrador, der sich vor allem durch sein gutmütiges Wesen als klassischer Familienhund anbietet. Früher war ein Bauernhof nur mit einem Deutschen Schäferhund vollständig, in den Haushalten selbst ist er nur selten vertreten, was wohl auch der Größe zuzuschreiben ist. Quirlig ist Platz 7, der Jack Russel Terrier, der mit einer sehr lebhaften Art wirklich jedes Herz erweichen kann.

Die gefragten Hunderassen verändern sich konstant, was auch je nach Umgebung deutlich auffällt. Einige Datenbanken zeigen, dass es in ländlichen Gegenden vollkommen andere Vorlieben gibt, als beispielsweise in der Stadt. Auf dem Dorf ist der Deutsche Schäferhund sehr gefragt – in der Stadt tendieren viele dann wiederum zu einem kleineren Hund, wie einem Yorkshire Terrier, der sich auf der Liste im Mittelfeld einfindet. Es gibt vielfältige Hunde, sodass es schlussendlich für jeden Belang eine passende Hunderasse gibt, die das Leben ein Stück weit bereichert.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.