Kokosöl gegen Zecken

So schön Sommer und Sonnenschein auch sein mögen, es gibt auch hier – wie fast überall – leider lästige Schattenseiten.
Zu ihnen gehört mit Sicherheit für Mensch und Tier die Gefahr, in der freien Natur Opfer von Zeckenbissen zu werden, die – wie inzwischen hinreichend bekannt ist – auch das Eindringen von Erregern schwerer Krankheiten in den Organismus der Opfer bedeuten können.

Damit sind Zecken sehr viel mehr als einfach nur lästig und je sicherer man sich vor ihren Attacken zu schützen vermag, desto besser. Auf dem Markt werden zu diesem Zweck viele Mittel angeboten, von denen die meisten die Bezeichnung „chemische Keulen“ verdienen.

Dabei gibt es ein durchaus wirksames Mittel, das aus der Natur stammt: Kokosöl. Es enthält den Wirkstoff Laurinsäure (auch „Dodecansäure“), der die Zecken abstößt. Die Anwendung geschieht, egal ob bei Hund, Katze oder Pferd, durch ein sanftes Einreiben des Öls, also gewissermaßen in Form einer Massage.

Achten Sie dabei darauf, dass besonders gefährdete Stellen geschützt sind, das können die Beine oder Ohren des Tieres sein. Natürlich lässt sich der Zeckenschutz des Kokosöls auch auf den menschlichen Körper anwenden. Bestreichen Sie dazu Beine und/oder Arme, Hände, Kopf und Nacken mit dem Öl.

Wenn Sie sich in Gebiete begeben, in denen ein starker Zeckenfall besteht (wie etwa in vielen Regionen Süddeutschlands), sollten Sie trotz allem nach einem Ausflug in die Natur vorsichtshalber ihr Tier und im Zweifelsfall auch Ihren eigenen Körper nach möglichen Zecken absuchen. Werden Sie fündig, so versuchen Sie nicht, die Blutsauger mittels des Kokosöls zu entfernen.

Greifen Sie in diesem Fall auf das altbewährte Mittel der Zeckenzange zurück. Kokosöl bekommen Sie in Reformhäusern und in Geschäften, die in ihren Sortimenten auch ätherische Öle führen. Achten Sie dabei auf die Qualität. Je reiner es ist, desto größer ist seine Wirkung.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.