Bist du echt? Gefühlsecht? Dein wöchentliches Feeling.

Bist du echt? Gefühlsecht? Dein wöchentliches Feeling.

Bist du echt? Gefühlsecht? Dein wöchentliches Feeling.

Atme dreimal langsam tief ein und aus. So tief und langsam wie Du kannst und es dabei dennoch angenehm ist. Ganz ohne Anstrengung.

Wie fühlst Du Dich? Was fühlst Du gerade?

Egal ob Du es gut findest oder schlecht. Lass es zu. Jedes Gefühl, das jetzt ist, darf sein.

Spüre noch tiefer, dort meldet sich etwas ganz sanft.

Wenn es spricht, dann leise und wohlwollend.

Wie eine sanfte Umarmung von innen.

 

Hallo,

ich bin es, Dein inneres Gefühl. Ich bin Dein Bauchgefühl, Deine Intuition, Deine innere Weisheit, deine emotionale und zwischenmenschliche Intelligenz, Dein Herz, Deine Fähigkeit zu lieben und Dein Mitgefühl. Nenne mich wie Du möchtest, denn ich bin das alles und noch viel mehr. Ich bin Dein Feeling.

Du bist ich, wir sind eins. Doch ich möchte Dir sagen: Manchmal verlierst Du den Überblick.

Weißt Du noch, als Du im Nachhinein sagtest,

“Verdammt, ich habe es doch gewusst, hätte ich nur drauf gehört!?”

Damals, als Du fühltest, dass es falsch war, dies zu tun – wir taten es dennoch und bereuten es?

Erinnerst Du Dich an die vielen Male, als Du auf mich gehört hast?

Haben wir das jemals bereut?

Ist nicht immer auf dem einen oder anderen Wege etwas wirklich Gutes erwachsen?

War es unserer damaligen Erkenntnis nach nicht immer der beste Schritt, die beste Entscheidung, welche wir treffen konnten?

Wir sind ein gutes Team!

Ich bin Dein Kompass und Dein Verstand ist die Karte.

Ich bin die Vision, Dein Verstand sind Pinsel und Leinwand.

Doch manchmal verlierst Du Dich in der Karte sowie auf der Leinwand.

Du weißt gar nicht mehr, wo Du stehst, wo Du herkommst und wo Du hinwillst.

Kein Wunder, das wir einfach irgendwo herauskommen und das Bild schwammig wird.

Die Welt im außen überhäuft uns mit Informationen wie in Blitzlichtgewitter. Dazu all die Menschen, welche uns Ihre Meinung und Weltanschauung aufdrücken wollen. Wie lästige Paparazzi umschwirren sie uns. Andere wollen, dass wir unsere Energie in Ihre Ideen und Visionen stecken. Mit Verträgen wollen sie uns fesseln wie wildgewordene Headhunter.

Doch ich weiß, was Deine Wahrheit ist. Ich bin Deine Wahrheit.

Ich muss Dich nicht überzeugen, denn Du weißt, dass ich wahr bin. Dass wir wahrhaftig sind.
Lass den anderen Ihre Meinung, diese ist meistens nicht mal ihre eigene.

Und bleibe bei Deiner inneren Weisheit!

Niemand muss Dir irgendetwas sagen.

Du findest jede Antwort in Dir.

In mir.

In uns.

Ich bitte Dich nur um eines:

Höre hinter Deinen lauten, konditionierten Verstand. Höre auch mir zu. Dann entscheide. Du musst nicht ungefragt auf mich hören, nein. Ich bitte Dich nur, mich anzuhören und dann zu entscheiden. Mehr bedarf es nicht.

Wenn Du mir das versprichst, dann verspreche ich Dir, wird sich Dein Leben sehr positiv verändern!

Du wirst viel klarer, zentrierter und viel bewusster!

Du wirst nach und nach erkennen, wer Du bist, was Du brauchst und was Du wirklich willst!

Du wirst mehr Freude, Liebe und Gelassenheit in Dein Leben ziehen und Du wirst erwachen!

Deine noch schlafenden Anteile, Potenziale und Fähigkeiten werden mehr und mehr erwachen.

Höre mir zu, höre mich an.

Verstärke und trainiere unsere Verbindung.

Übe das dreimal tief durchatmen, so oft Du kannst, jeden Tag!

An der roten Ampel, auf Arbeit, daheim, auf Toilette, beim Essen und Trinken, beim Aufstehen und zu Bett gehen. In jeder kleinen Pause. So oft haben wir gerade nichts zu tun. Greife nicht zum Handy, greife auf mich zurück!


Fühle Dich beim Durchatmen!

Begrüße mich dabei.

Begrüße Dich!

Dein Feeling