DelPilar – Mein Beraterportrait

Biografie

Heute haben wir es mit einer Großstadtpflanze zu tun: Vistano Beraterin DelPilar (Kennung: 963) wurde am 6. Mai 1955 um 21 Uhr (zur Information: DelPilar ist mit Leib und Seele Astrologin) in Barcelona geboren, lebte dort bis zu ihrem 8. Lebensjahr und zog dann in die deutsche Hauptstadt. Sie ergänzt: „Ich bin vom Tag, vom Monat, vom Jahr und von der Uhrzeit her ganz im Zeichen der Venus geboren – bin also absolut ‚venusisch’.”

Nach der Realschule absolvierte sie die Ausbildung zur Reisebürokauffrau. Mit Unterbrechung – nämlich den Geburten ihrer drei Kinder – war sie ganze 12 Jahre in diesem Beruf tätig, hatte viel mit Menschen zu tun und “es war immer ein wenig hektisch und unruhig.” Ganz im Interesse des Sternzeichen Stiers versuchte sie mit zunehmendem Alter diese Hektik zu meiden, die Ruhe zu suchen. “Mein damaliger Mann hatte es gern, dass ich zu Hause bleibe und auch für mich war das angenehm, mir fehlte der Trubel nicht und so zog ich dann meine Kinder groß, war also Hausfrau und Mutter.” Kam sie denn in dieser Zeit zur Astrologie?

Wie kam es zu deiner heutigen beratenden Tätigkeit?

“An Heiligabend 1979 fiel sozusagen der Startschuss. Meine Oma, die ich wahnsinnig liebte, verstarb. Ich hing sehr an dieser Frau und begann mich mit dem Leben nach dem Tod auseinander zu setzen. Stöberte in Büchern, wühlte in Zeitschriften, war wohl einer der häufigsten Besucher der Bibliothek und so stieß ich auf die Astrologie. Für mich kam immer mehr die Frage auf, wieso wir Menschen alle so unterschiedlich mit Trauer umgehen – so hatte ich häufig das Gefühl, ich trauere viel intensiver als die anderen Familienmitglieder, vor allem auch sehr zeitintensiv.” Die Horoskope gaben ihr Aufschluss darüber, wieso der eine Mensch so und der andere eben anders ist. “Fünf Jahre lang habe ich ausschließlich Astrologiebücher verschlungen. (Auch heute fällt es mir schwer ein anderes Buch zu lesen). Ich wollte immer mehr erfahren.”

Nach diesen fünf Jahren erstellte die heutige Beraterin dann Grundhoroskope und des Weiteren die sogenannten Transite. Zunächst im Bekanntenkreis. „Es war zutreffend. Faszination pur war es für mich, dass ich alles nachvollziehen konnte. Dort kommt ein Kind auf die Welt, dort folgt eine Jobveränderung und natürlich auch in Bezug auf Partnerschaften.” In ihrem Grundhoroskop ist zu ersehen, dass die Astrologie ihre Berufung ist. Als Astrologin erstellt DelPilar also für ihre Anrufer zunächst das Grundhoroskop und mit einem speziellen Programm werden dann die Transite ermittelt. „Ich konnte schon einige, zunächst skeptische Menschen, von der Astrologie und ihrer Treffsicherheit überzeugen, in dem ich zurückgerechnet habe und die Vergangenheit treffend aufgezeigt habe.” Auch Partnerschaftshoroskope erstellt die Vistano Beraterin: „Haben zwei Menschen beispielsweise beide den Merkur im Feuerzeichen, wie es bei Widder und Löwe der Fall ist, so wird stets eine gute Kommunikation zwischen ihnen herrschen. DelPilar nennt in ihren Beratungen präzise Zeitangaben, sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft betreffend.

Die Beraterin privat

DelPilar ist mit ganzem Herzen Mama, Großmutter und eben Astrologin. Mit ihrem 18-jährigen Sohn lebt sie in Berlin, mittlerweile im Grünen, aber zum Kudamm, also zum Trubel, hat sie es nicht weit. Seit 1998 ist die Beraterin geschieden, aber guter Dinge, nicht alleine bleiben zu müssen. „Auch wenn ich es schon länger bin, so in fünf Jahren rechne ich damit, einen netten Partner zu ‚finden’.” Sie lacht herzhaft. Bis dahin ist sie völlig eingespannt. „Wir sind eine Großfamilie und ich habe ständig das Haus voll – mir wird nie langweilig.” Die Einrichtung der Doppelhaushälfte beschreibt sie im englischen Stil, in warmen Cognac Tönen. Der 60iger Jahre Bau des Hauses bietet riesige Panoramafenster und von jedem Zimmer aus lässt sich in den schönen, mit Rosen angelegten Garten sehen. „Bei mir passt auch wirklich alles zusammen. So sind die Stühle zum Beispiel in genau dem zarten Altrose Ton wie auch die Tapete. Insgesamt herrscht eine warme Atmosphäre, in der ich mich sehr wohl fühle.”

Die Beraterin im Interview

Vistano: Seit wann arbeiten Sie bereits als professionelle Beraterin?
DelPilar: Seit Dezember 2003.

Vistano: Ihr Sternzeichen?
DelPilar: Stier, Aszendent Schütze.

Vistano: Ihr Lieblingsbuch?
DelPilar: ‚Transzendente Astrologie’ von Johannes Martin Sorge.

Vistano: Wenn Sie in einem Remake ihres Lieblingsfilms mitspielen dürften, welcher Film wäre es und welche Rolle würden Sie spielen?
DelPilar: Im Film ‘Babel’ die Rolle der Frau von Brad Pitt.

Vistano: Haben Sie ein Lebensmotto? Welches?
DelPilar: ‘Leben und leben lassen’.

Vistano: Was tun Sie, wenn es Ihnen schlecht geht?
DelPilar: Ich ziehe mich zurück, möchte ganz alleine sein. Dann versuche ich meinen Kopf zu ‚leeren’ und setze mich mit Gewesenem auseinander.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert