Der Wassermann als Zeichenherrscher des Februars

Er ist ein Frühaufsteher, der Wassermann. Der Vogel, der den ersten Wurm fängt. Wassermann ist ein Luftzeichen und so dem schöpferischen Prinzip, auch geistig Intuitiven, zugeordnet. Dabei kann er ziemlich kühl und manchmal auch arrogant rüberkommen.

Er nimmt die Warte der erhöhten Sicht ein, daher kommt es einem manchmal vor, wenn man mit einem Wassermann im Gespräch ist, das er von oben herab betrachtet. Nur bemerkt er es selber gar nicht. Wassermänner haben es nicht unbedingt mit dem Ego oder der Zentriertheit. Ihre Freiheit, der Wind, der um die Nase des Wassermann weht, kommt aus den geistigen Weiten des Universums. Uranus ist der Herrscherplanet des Wassermanns und der dreht seine Bahnen am Rande unseren Sonnensystems. Im Zentrum ist immer die Sonne als gültige Lebenskraft. Ein schönes Bild des Wassermannes ist Brahma, der in seiner Lotusblume durch eine silberne Schnur an des Vishnu Nabel gebunden ist. Doch der Lotus des Brahman schwebt im weiten Raum und inspiriert und weckt den schlafenden Vishnu nur, wenn die Idee geboren wurde. Dort, im Sakralchakra ist die zeugende Kraft des Brahma/Uranus. Daher ist bei Unruhe, die ja auch zum Wassermann zugeordnet werden kann, das Sakralchakra zu energetisieren.

Und die Blütenessenzen für den Wassermann

Die Seerosenessenz

Die Lavaessenz aus La Palma

Wer mehr wissen möchte rufe mich an.

Einen inspirierenden Februar und herzliche Grüße

Susanne Gonschorek

Die Bildkarte kommt aus dem Godharma Astrokartendeck. Rechte bei Susanne Gonschorek

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert