Esonohma – Mein Beraterportrait

Biografie

Der Alt-Donau-Kreis ist die Heimat des sympathischen Beraters mit der beruhigenden Stimme: Vistano Berater Esonohma (Kennung 3596). Bis zu seinem 15. Lebensjahr wuchs er in seiner Geburtsstadt Altenheim auf und zog dann mit seiner Familie nach Ehingen.

Die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker war sein Einstieg ins Berufsleben. Vier Jahre blieb er auf diesem Berufsfeld, wechselte nach einigen Zwischenstopps aber zur Textilindustrie über. Als Textilveredelungsmeister angefangen, wurde er zum Betriebsleiter befördert. Aus wirtschaftlichen Gründen kündigte die Firma aber dann 2002 Insolvenz an und Esonohma schlug einen ganz anderen Weg ein. „Schon früher, ungefähr seit meinem 19. Lebensjahr, galt mein Interesse der Astrologie und Astronomie, sowie dem Kartenlegen.” Heute weiß er auch ‚warum’: „Meine Urgroßmutter war auf diesen Gebieten bewandert. Zudem war sie Geistheilerin.”

Wie kam es zu deiner heutigen beratenden Tätigkeit?

2002 – ein Jahr, an das Esonohma gerne zurück denkt… Nicht zuletzt seiner Frau, die er in genau diesem Jahr nämlich kennen lernte, haben er und somit auch wir zu verdanken, dass er nun schon seit knapp einem Jahr als Vistano Berater tätig ist. „Durch sie kam ich der Esoterik wieder ein ganzes Stück näher und erstmalig mit Reiki in Berührung.” So kam es dann auch, dass er die Reiki Grade I bis IV und 2006 die Engelki-Einweihung erlangte.

Der Berater privat

Mit seiner Frau und seinem Hund, einem Labradormischling, lebt er nun in der ländlichen Idylle Schleswig Holsteins. Mit überaus zufrieden klingender Stimme erzählt er: „Von meiner Dachgeschosswohnung aus schaue ich unmittelbar auf den Nord-Ost-Kanal. Das ist ein Blick – fantastisch.” Die Wohnung beschreibt er als hell, komplett mit Kiefernmöbeln ausgestattet. Für seine Arbeit hat er ein separates Zimmer. Dort sitzt er bei den Beratungen, arbeitet mit den Engels- und Soulkarten und dem mystischen Tarot. Technische Geräte wie Computer und Fernseher werden Sie in diesem Raum nicht vorfinden. Urkunden und Reikiabzeichen zieren stattdessen Regale und Wände. Für seine Heilsteine und Engelfiguren hat er in diesem Zimmer einen eigenen Schrank, der von oben bis unten gefüllt ist. „Insbesondere Engelfiguren sind meine große Leidenschaft. Ich schaffe es kaum an einer Figur vorbei zu gehen ohne sie zu meinem Eigentum zu machen”, schmunzelt er.

Die Freizeit verbringt der Berater mit der Astrologie und der Meditation. „Für Sport bleibt mir momentan nicht viel Zeit, aber dafür koche ich recht häufig und kann mit gutem Gewissen sagen, es hat sich noch niemand über meine Kochkünste beklagt.” Nun etwas zu seiner Persönlichkeit: „Ich lege sehr viel Wert darauf, dass die eigene Persönlichkeit bewahrt wird und versuche jedem Menschen unvoreingenommen entgegen zu treten.” Dann lacht er: „Naja und, wenn ich ehrlich bin, Sturkopf könnte mein zweiter Name sein. Und Spontanität der dritte.” Erklärend fügt er hinzu: „Heute sitze ich auf der Coach und plötzlich denke ich, ich könnte doch mal wieder verreisen. Und dann stehe ich auf, packe meine Sachen und fahre am nächsten Tag los.” Ganz oben auf seiner Liste der Reiseziele steht Baden Württemberg. Liebend gerne besucht er dort seine Mutter, seine Geschwister und Bekannte.

Als das Reiseland seiner Träume benennt er „Island. Diese Landschaft. Pure Natur. Schon seit langem wünsche ich mir dort hin zu reisen und irgendwann werde ich mir diesen Wunsch erfüllen.”

Der Berater im Interview

Vistano: Seit wann arbeiten Sie als Kartenleger?
Esonohma: Seit 3 Jahren professionell.

Vistano: Ihr Sternzeichen?
Esonohma: Waage, Aszendent Wassermann.

Vistano: Ihr Lieblingsbuch?
Esonohma: ”Die Nebel von Avalon” von Marion Zimmer.”

Vistano: Wenn Sie in einem Remake ihres Lieblingsfilms mitspielen dürften, welcher Film wäre es und welche Rolle würden Sie spielen?
Esonohma: In ‘Jenseits von Eden’ die Hauptrolle.

Vistano: Haben Sie ein Lebensmotto? Welches?
Esonohma: Das Leben ist ein kurzer Moment der Ewigkeit. Diesen Moment zu genießen ist die Lebensfreude, die uns das Leben lehrt.

Vistano: Was tun Sie, wenn es Ihnen schlecht geht?
Esonohma: Ich meditiere.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert