Free online Channelkurs 16 – Es braucht keine Katastrophen! – Angelplace

16. Es braucht keinerlei Katastrophen!

Eines sei vorweg gesagt. Wenn du den Himmlischen Kontakt ernsthaft ersehnst, dann beschäftige dich mit ihm. Denn das womit du dich beschäftigst, wird sich auch mit dir beschäftigen. So einfach ist das. Hier sei nochmals und ausdrücklich erwähnt: Setze dich hin und übe tagein tagaus. Irgendwann springt die Türe in den Kosmos auf.

Und dafür braucht es keinerlei Katastrophen, Nahtoderlebnisse oder gar Rauschmittel. Es ist einzig und allein dein Wollen.

Sicher gibt es sie die Katastrophen die dir unmissverständlich bestätigen was du sowieso schon weißt. Mir ist das leider so geschehen. Oder vielleicht sogar Gott sei Dank. Gottes Wege sind manchmal sehr verschlungen. Ich habe Raubbau an meinem Körper getrieben. Habe das Leben aus meinem Körper gekotzt im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Leben war mir komplett entglitten. Ich erlebte in meiner Ehe körperliche und seelische Gewalt, das sich auf meine Kinder übertrug. Ich sehnte mich nach Geborgenheit und Liebe. Nach Schutz für mich und meine Kinder. Und ruinierte mich dabei. Ständige Geldsorgen und Arbeitslosigkeit taten ihr übriges dazu. Mein Mann entwickelte Probleme und meine Kinder rebellierten.

Ich erhoffte mir Hilfe, doch es konnte keine kommen weil in mir keine war. Ich hatte mich aufgegeben. Meine erdachte Hilflosigkeit ließ mich genau das erleben. Dazu kam dann die Angst die sich in massiven Panikattacken erstreckte. Mein Körper mein Geist, meine Seele, ich war am Ende. Doch irgendetwas erhielt mich am Leben. Brachte mich stets dorthin zurück. Ließ mich immer wieder aufstehen. Der vorgeburtliche Plan? Gottes Wille? Habe ich mir das etwa so ausgesucht? Sicher es gab auch sehr schöne Zeiten aber, wie doof muss ich da oben eigentlich gewesen sein um mir so viel Elend auf den Schirm zu schreiben.

Eines Tages dann, stieg in mir eine unendliche Kraft auf. Eine Erkenntnis öffnete mir die Augen. Und ich konnte sehen was geschah. Ich spürte heftig dass dies alles nicht mehr zu mir, zu uns passte. Gleichzeitig erkannte ich einen Plan wie ich all das verändern konnte. Meine Perspektive hatte sich geändert. Und mit ihr alles um mich herum. Mein Umfeld und ich begannen zu heilen. Es war ein langer Weg. Und er ließ mich erkennen, ich hatte zu jedem Zeitpunkt eine Wahl. Hätte ich hingesehen statt wegschaut. Jetzt im nach hinein ist mir das erst klar geworden und ich sehe viele Wege die ich hätte gehen können. Ich hoffte immer auf die Hand von außen die mich und meine Kinder errettet. Es wäre weniger Leid geschehen hätte ich früher gehandelt. Probleme verschwinden nicht indem man sie ignoriert.

Eine kleine Kurskorrektur genügt oftmals schon um wieder auf die Spur zurück zu kommen.

Wenn auch du zu den Menschen gehörst die über Leid oder Krankheit zu Gott gefunden haben, dann schließe Frieden mit deiner Vergangenheit. Wenn du nicht an Engel glaubst, oder Wunder wird Gott dir Wunder senden, und auch Engel, die du dann selbstverständlich als unerklärlichen Zufall abtust. Oder vielleicht doch nicht?

Wie gesagt, es braucht keinerlei Katastrophen um mit dem Himmel in Kontakt zu treten. Es braucht einzig und allein deine Hingabe, und deinen unumstößlichen Willen. Und die Tore werden sich öffnen. Es ist und bleibt deine Entscheidung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert