Herbstvergessen

Engelchen aus Herbstvergessen, war einst stumm nur dagesessen.
Denn es hatte keiner lieb, weil es den schönen Sommer vertrieb.
Alle wollten es nur meiden mit dem ganzen Blättertreiben.
Durch Regen nasse Erdenhaufen,
will keiner gerne hindurch laufen.
Das Engelchen des Herbstvergessen das so liebte die Herbsten Nässe,
war ganz verzweifelt und sehr allein,
da lud es sich den Herbstwind ein.
Er kam und pfiff ein gar fröhlich Lied,
nur leider hatte ihn auch keiner lieb.
Denn des Herbsten Engel Zweck, ist nun mal der Blätterdreck.
Mit Kastanien die purzeln vom Baum,
die verschönern so manchen Lebensraum.
Mit lachenden Kindern in Gummistiefeln,
die das Sammeln von Kastanien so lieben.
Den Kindern den machte das gar nichts aus,
denn Kinder gehen ja immer raus.
So schön wie sie toben, das sollten wir loben.
Da bemerkte der Engel,
er ist ja gar nicht so allein in seinem stummen Herbst da sein.
Da huschte ein Lächeln über sein Gesicht,
und sprang und hopste im pfeifen des Winds,
mit den kleinen Kindern mit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert