Neuausrichtung am Morgen – Mein morgendliches Ritual

Einen zauberhaften Guten Morgen wünsch ich Dir!

Jeder hat ja so seine Vorlieben am Morgen, so auch ich! Nachdem alle Kinder zur Schule sind, ich gefrühstückt habe, vorab geht`s nicht, fange ich an, den Tag zu weihen, oder man kann auch sagen zu begrüßen. Ich liebe es, wenn ich es mir dazu gemütlich mache. Mein Lieblingsplatz dazu ist im Wohnzimmer, wo ich auch berate. Je nach Laune zünde ich diverse Kerzen an. Manchmal genieße ich es, den Tag mit Duftkerzen zu beginnen und klar Schiff zu machen im Wohnzimmer, nachdem die Kids mal wieder alles verwüstet haben. Ich bekomme dadurch das Gefühl, Ordnung im Außen so wie im Inneren zu schaffen. Die Raumenergie steigt dadurch für mich spürbar.

Danach setze ich mich meist in meine “Lieblingssofaecke”. Ihr kennt das, man hat so seine Ecke in der man sich am liebsten reinlümmelt. Genau da sitzt es sich nun mal am besten. Ich setze mich und komme zur Ruhe und konzentriere mich auf mein Atmen. Ich bitte Erzengel Michael in Gedanken um Reinigung meines gesamten Systems. Ich visualisiere dazu gern auch mal die violette Flamme und reinige mit ihm zusammen zum Beispiel meine Chakren extra. Ich bitte dann um Ausrichtung und Harmonisierung aller Chakren. Ich bitte ihn auch meinen göttlichen Kanal zu reinigen und um ganzheitlichen Schutz, damit ich die göttliche Wahrheit zum Wohler aller durchgeben darf. Ich bedanke mich anschließend, dass es vollzogen ist. Den göttlichen Kanal nutzen nicht nur Berater, sondern jeder Information aus der geistigen Welt abrufen möchten. Manche nennen es auch Intuitionskanal.

Danach erde ich mich gerne. Ich persönlich stelle mir vor, wie sich meine Fußspitzen verlängern und bis tief ins Erdreich vordringen, bis ich auf den weißgoldgelben schimmernden Kern stoße, wo sich meine Fußwurzeln drumherum verwachsen. Danach stelle ich mir vor wie goldorangefarbenes Licht aus dem Universum/Gott (bei mir sieht es aus wie eine wundervolle glimmernde weißblaue Lichtwolke) durch mein Kronenchakra einfließend hindurch meinen Körper strömt. Danach sehe ich, wie eine Lichtkugel vom Kopf über die Schultern in die Arme fließt und dann in weiter meinem Körper hinab wandert. Anschließend bedanke ich mich.

Wenn ich dann noch den Impuls spüre, ich sollte mich weiter positiv ausrichten, schaue ich mir meist Affirmationsvideos an oder mache noch eine spezielle geführte Meditation mit. Danach fühle ich bereit für den Tag und starte mit einer wundervollen leichten Energie in den Tag.

Vielleicht inspiriert Dich mein Start in den Tag, es selbst mal auszuprobieren. Für mich ist es eine persönliche Bereicherung. Ganz ehrlich, es gibt Tage, da hab ich dazu auch gar keine Lust oder Zeit, das ist auch ok. Es soll Freude bereiten und keine Pflicht sein. Allerdings merke ich dann doch im Laufe des Tages, dass ich in einer ganz anderen Schwingung starte als sonst. Du kannst Deine morgendliche Neuausrichtung ebenfalls so gestalten wie ich, aber vielleicht findest Du weitere Dinge, die Dich persönlich noch besser ausrichten. Alles kann, nichts muss. Neuer Tag, neues Glück!

Licht und Liebe für Euch Alle wünscht Euch
Christinchen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.