Raus aus der Dualität Mai 2019

Gedanken zum Thema Trennung und Einheit

Gibt es einen Weg heraus aus der Dualität? Gibt es ein Danach? Eine Zeit nach der Trennung des ewigen Einen?

Eine neue Ära bricht an. Es geschieht und es ist wunderschön. Zum einen anstrengend für unseren kompletten menschlichen Bereich, unsere Psyche und auch für unsere Seele.
Seelenverträge lösen sich.

Das hohe Selbst, das Bewusstsein, welches durch grandiose neue Ideen für ein Leben voller Glück, Liebe und Fülle im Vertrauen wirbt, reißt dich nun immer mehr aus deinen eingefahrenen Bereichen.

Es gibt ihn, den Menschen neben dir in deinem Leben. Der noch sehr durch das Unterbewusstsein und den Verstand kontrolliert wird.
Es wird ihn gewiss immer geben.

Da es durchaus möglich ist, in einem Menschenleben nur mit diesen beiden Bewusstseinsanteilen existieren zu können. Die Qualität dieses Lebens wird dann dennoch oft von Vergleichen und Beurteilungen bestimmt, da dies die Hauptaufgabe in diesem Leben ist. Denn, alles soll am liebsten so bleiben wie es ist. Und solange man Prozesse immer wieder kontrollieren und beeinflussen kann, man somit in der Dualität feststeckt, wird auch das Urvertrauen nicht gestärkt…..ein Mensch, der sich in seinem Leben komplett von Intuition, Visionen und Geistreichem gelöst hat, diese Möglichkeiten nicht mit in sein Leben einbezieht, spaltet sich ab von seinem Seelenwachstum.

Er kann sich auf Dauer nur auf seine Erfahrungen und auf seine Vergangenheit beziehen und lebt somit nicht fortschrittlich nach vorne….eher eingeschränkt und ungesund.
Aus Mangel an Vertrauen lädt er schmeichelnd Menschen in sein Leben ein.Um seine Abspaltung zu kompensieren, dosiert er in hoher Potenz die materiellen Gaben, um eine Balance zwischen den fehlenden Bewusstseinsanteilen herzustellen,.die durch den anderen ausgeglichen werden sollen….

Das ist in vielen narzisstischen Partnerschaften der Fall.

Der Mensch, der ausschließlich ohne das geistige Bewusstsein lebt und fühlt, handelt ohne Gewissen und rein logisch. Er benötigt das Feinstoffliche vom anderen, um sich selbst nah zu sein, ohne zu lernen oder diesen neuen Bereich für sich zurück erobern. Ganz egal, was du nun denkst oder glaubst zu wissen:

ER KANN ES EINFACH NICHT!! DIESER BEREICH FEHLT IHM!!!

Da das Kurzzeitgedächtnis beim rationellen Part da auch noch eine große Rolle spielt, kann der intuitive leider auch nicht viel Einfluss nehmen…..alles fließt rasch ineinander und erlischt sofort….

Seelenverträge lösen sich.
Die Einheit möchte sich vollziehen.
Seelenverträge lösen sich.
Einstige Versprechen von Seele zu Seele sich in diesem Prozess zu lehren und zu spiegeln, kommen im Moment zu ihrem Showdown.
Man erkennt sich und man braucht sich nicht mehr.
Es heilt.
Wir heilen.
Wir können den anderen in Liebe stehen und so sein lassen.
Wir verstehen, was jahrelang so weit entfernt war, dass diese Verbindungen uns die Urverbindung zu Mutter und Vater und den Mangel darin wiederspiegelte. Und das in all seiner Hässlichkeit.
Wir lösen uns aus dem Klammern am anderen und erkennen unsere Chance in all dem.

So kann jeder noch so im Dunkeln liegende Anteil zurückerobert werden.

Und auch die Menschen die nie daran gedacht haben, dass etwas Magisches und Sensitives in ihnen existiert, bekommen nun ihre Heilung. Da sie nicht mehr als Dual und Spiegel in niederen Energien das Dunkle und Schmerzvolle übernehmen müssen. Sie werden Respekt erfahren, da wir Ihnen nicht mehr den Nährboden geben uns das Trauma immer wieder aufzuzeigen.

Wir dürfen nun aufstehen….uns entlassen.
Losgehen oder einfach mal stehenbleiben.
Hauptsache, es dient uns und unserem wahrhaften Vereinen. Unserer Teilaspekte die nach Vollendung rufen….es ist Zeit. Wunderbar und Einzigartig.

MAILIEBE 2019

Antje ❤
….aus dem Herzen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert