Wolfskind – Mein Beraterportrait

Biografie

Die Liebe verschlug die 1970 geborene Vistano Beraterin Wolfskind (Kennung 4109) vor einigen Jahren nach Rheinhessen. Geboren wurde sie in Karlsruhe, machte dort auch ihr Abitur und wurde in dieser Stadt erwachsen. Zusammen mit ihrem Freund hat sie einen kleinen Sohn, ist neben ihrer beratenden Tätigkeit Hausfrau und Mama und befindet sich mitten im Fernstudium zur Diplom-Parapsychologin. „Meine vorhandenen Jenseitskontakte möchte ich gerne noch ausweiten.

Ein Traum für mich wäre es, eine regelmäßige Zusammenarbeit mit parapsychologischen Instituten zu ergattern.” Bevor wir fortfahren, eine kurze Zwischenfrage: Wie kam die Beraterin eigentlich auf ihren Namen? Lachend antwortet sie: „Eines meiner großen Hobbys sind Schlittenhunderennen.

Heute bin ich nur noch Zuschauer, aber eine lange Zeit bin ich auch selbst gefahren. Das macht einen Mordsspaß, kann ich Ihnen sagen. Die Tiere sind wirklich außergewöhnlich, richtige Besonderheiten.” Wir bemerken: Eine äußerst interessante Freizeitbeschäftigung, die wohl in noch keinem Gespräch mit einem Berater genannt wurde.

Wie wurde Ihre Begabung erkannt?

Die Frau mit den Schlittenhunden war 15 Jahre alt, als sie anfing sich für Esoterik und Okkultismus zu interessieren. „Die anderen Kinder merkten oder empfanden schon immer, dass mit mir etwas nicht stimmt, steckten mich in die Schublade “merkwürdig”.” Als Klugscheißerin tituliert und somit als Außenseiterin abgestempelt, lebte das kleine Mädchen so vor sich hin, bis sie, ebenfalls mit 15 Jahren bemerkte “warum sie denn so merkwürdig ist”: „Die Hellsicht spürte ich daran, dass ich die kleinsten, alltäglichsten Dinge schon im Voraus wusste.

Ich spürte, wie ich Menschen durchschaute, bevor ich sie überhaupt richtig kennengelernt hatte – konnte sagen, was sie vorhaben und was daraus wird.” Sie hält ihre Fähigkeit für schwer erklärbar, sagt „es kam einfach…irgendwie unbewusst.” Seit nun schon über 10 Jahren aber, setzt die Beraterin ihr hellsichtiges Können ganz bewusst ein, um „anderen Menschen zu helfen.”

Aus freien Stücken heraus begann sie per E-Mail oder Postweg zu beraten, über das Telefon und hat sogar Annoncen aufgegeben. „Eine eigene Praxis habe ich eröffnet, bei mir zu Hause. Diese führte ich, bis mich eine befreundete Beraterin zu Vistano brachte.” Nun steht sie den Anrufern tagtäglich zur Seite, als Channelmedium mit ihrer Hellsicht, der Hellfühligkeit und je nach Wunsch oder auch Situation mit und ohne Hilfsmittel. Hierzu erklärt sie: „Bei Stammkunden komme ich fabelhaft ohne die Karten aus, kann mich schnell in die Energien einfühlen. Für Neukunden lege ich erst mal das Kartenblatt, um die Energien aufnehmen zu können.”

Wie die meisten anderen Berater und Beraterinnen äußert auch sie, dass es ohne die Mithilfe, ohne die Zugänglichkeit der Anrufer nicht ganz so einfach ist. „Zu manchen bekommt man ganz schnell einen Draht, zu anderen wiederum nur sehr langsam. Auf Kommando Hellsehen ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit und zaubern kann ich leider auch noch nicht.” Wer mit Wolfskind in Kontakt tritt, wird lediglich um die Nennung des groben Themas gebeten – ob sie einen Blick auf die Liebe, den Beruf oder sonstiges werfen soll. „Vorabinformationen verlange ich nicht.”

Die Beraterin privat

Zu den Hobbys der Vistano Beraterin gehören, wie bereits erwähnt, Schlittenhundefahrten. Auch heute noch ist sie häufig in Bayern und dem Schwarzwald anzutreffen, wo sie diesen Rennen beiwohnt.

Noch ein zweites, recht außergewöhnliches Hobby hat sie: Regelmäßig besuchen Wolfskind und ihre Freunde Fantasy-Veranstaltungen und Mittelalterliche Feste. „Jeder von uns hat seinen eigenen Fantasycharakter. Wir lieben die Fantasie.” Und was tut sie noch so? „Naja”, kichert sie, „eben die ganz üblichen Dinge, wie Kochen und Lesen. Außerdem reite ich sehr gerne.” Da wünschen wir ihr aber mal schnell den Schnee herbei – das macht sicherlich noch mehr Freude.

Die Beraterin im Interview

Vistano: Seit wann arbeiten Sie als mediale Beraterin?
Wolfskind: Seit 10 Jahren.

Vistano: Ihr Sternzeichen?
Wolfskind: Wassermann, Aszendent Stier.

Vistano: Ihr Lieblingsbuch?
Wolfskind: “Herr der Ringe” und “Harry Potter”. Wie gesagt, ich liebe die Fantasie.

Vistano: Wenn Sie in einem Remake ihres Lieblingsfilms mitspielen dürften, welcher Film wäre es und welche Rolle würden Sie spielen?
Wolfskind: In Harry Potter würde ich eine Lehrerin spielen wollen und bei Herr der Ringe eine Elbe.

Vistano: Haben Sie ein Lebensmotto? Welches?
Wolfskind: Du hast nur dieses eine Leben. Lebe es für dich und nicht für andere.

Vistano: Was tun Sie, wenn es Ihnen schlecht geht?
Wolfskind: Zuerst zünde ich Duftkerzen an, dann kuschele ich mich mit einem Kakao und etwas leckerem zu Essen auf die Couch, um ein gutes Buch oder einen schönen Film zu sehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert