ZEIT für die ZEIT

Zeit für die Zeit

Eingepreßt in ein Korsett aus Funktionalität, geben wir uns Tagträumen hin und hoffen auf Erfüllung. Wohlwissend, daß die Reise mit einem ersten Schritt beginnt, lassen wir uns fallen. Verwirrt auf der Suche nach dem perfekten Weg, wird uns schließlich bewußt, daß es an der ZEIT ist, sich ZEIT zu nehmen und zu geben..solange, bis wir wieder einschlafen können, Freude an einfachen Dingen empfinden, aller Schmerz verflogen ist..und wir unserem inneren Kompaß nun ganz vertrauen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert