Ballast abwerfen

Negative Gedanken und Erlebnisse beschweren uns im Alltag, auch nachts. Dieser Ballst frisst unsere Lebensenergie und raubt uns unser Freude. Manchen von uns drückt es buchstäblich die Luft ab. Uns davon zu befreien macht uns das Leben leichter und freier.

Dafür gibt es eine sehr einfache Übung.

Setze oder lege Dich an einen geschützten Platz. Atme einige male tief ein und aus. Stelle Dir vor, wie Wurzeln aus Deinen Fußsohlen tief in  die Erde wachsen. Bis in die Mitte der Erdkugel. Dort verbinden sie sich mit dem Mittelpunkt der Erde. Dem Erdstern. Du bist gehalten und sicher. Im zweiten Schritt stelle Dir vor wie Du Dein spirituelles Herz öffnest.  Es sitzt mittig auf Höhe Deines Brustbeines. Lasse alles Belastende, gefiltert durch Dein Herz, abfließen.  Atme dabei ruhig und gleichmäßig weiter. Lasse alles abfließen. Versiegt der Fluss schließe Dein Herz wieder. Atme tief ein und aus. Löse die Wurzeln vom Erdstern. Danke dem Universum für Hilfe und Halt.

Du bist erleichtert und frei.

Mitakuye oyasin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.