Dankbarkeit und ihr wunderbarer Nutzen

Wenn wir für unser Leben etwas anderes wollen, etwas Besseres, ist es notwendig dankbar zu sein, für das, was Du jetzt hast. Für das was IST.

Nehme Dir Zeit zum Fokussieren

Nimm Dir jeden Morgen Zeit, ich stehe etwas früher auf, Zeit für Dich. Zeit, um Deinen Fokus auf das auszurichten, was DU möchtest.

Meditiere. Wenn du ungeübt bist, meditiere nur eine kurze Zeit. Mehr dazu findest Du im nächsten Blog.

Setzte Dich hin und schreibe auf, wofür Du in diesem Moment dankbar bist. “Ich bin glücklich und dankbar für …..”Schreibe alles auf, was Dir einfällt. Z. B. die gute Tasse Kaffee; den Sonnenaufgang am Morgen; den guten Schlaf der Nacht.

Setzte Dich NICHT unter Druck. Du kannst zwei Sachen aufschreiben oder zwanzig. Die Dinge dürfen sich auch wiederholen. Ganz egal.

Dann fokussierst Du dich auf Deinen Tag

Wenn es Dir hilft, schreibe eine to do Liste. Dann fokussierst Du Dich auf das, was Du möchtest.

Musst Du eine Strecke fahren, kannst Du formulieren: „Ich fahre sicher und konzentriert“

Hast Du ein Gespräch mit Vorgesetzten, kannst du formulieren: „ich bin selbstbewusst und entspannt“

So gehst Du die Punkte Deines Tages durch und bestärkst, was Du möchtest.

Wenn Du magst, kannst Du das abends wiederholen. Du lässt den Tag Revue passieren, formulierst, wofür Du dankbar bist. Damit kannst du den Tag entspannt ausklingen lassen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert