TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst – Neid und Missgunst sind zwei Gefühle, die in unserer Gesellschaft immer wieder auftreten und ebenso verheerende Folgen für die Gesundheit haben können. Häufig ist es die eigene Situation, die dazu führt, dass Neid und Missgunst aufkommen. Die Arbeitslosigkeit, der Nachbar mit dem neuen Auto und noch viele weitere Situationen, können dazu führen, dass die Gefühle aufkommen. Die Menschen wollen dann genau jene Dinge und jenen Standard, den auch die anderen haben. Fast jeder Mensch kennt zwar diese Gefühle, doch normalerweise handelt es sich dabei um ein kurzzeitiges Problem, das dann sehr schnell wieder beseitigt werden kann. Problematisch wird die Situation erst dann, wenn Neid und Missgunst ein ständiger Begleiter sind.

Dann wird das gesamte Verhalten auf diese Gefühle ausgerichtet und in vielen Fällen versuchen die Betroffenen dann, die Neidobjekte selbst zu erreichen. Wie die Berater durch das Kartenlegen wissen, ist das Problem dabei allerdings meistens, dass die Personen nicht bereit sind, dafür etwas zu tun. Sie wollen diese Dinge, sind aber nicht bereit, dafür zu arbeiten oder sich darum zu bemühen.

TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst per Kartenlegen

In vielen Fällen zeigt das Kartenlegen, dass durchaus Bemühungen vorhanden sind, die allerdings nicht zum Ziel führen. Auch in der Sendung: TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst ist das der Fall. Vielmehr führen Bemühungen oft in eine Sackgasse und die Betroffenen fragen, aus welchem Grund sie nicht in der Lage sind, den Standard des anderen zu erreichen. Wenn es nicht gelingt, dann nehmen Neid und Missgunst wieder zu und die Bemühungen werden nochmals verstärkt. Die Berater sehen durch das Kartenlegen aber auch, dass die Betroffenen einfach zu ungeduldig sind. Noch stehen die Zeichen nicht günstig, um die gleichen Dinge zu erreichen, die auch ein anderer erreicht hat. Doch das Kartenlegen zeigt auch, dass die nahe Zukunft Besserung verspricht.

TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst durch Kartenlegen

„Ich möchte einfach nur wissen, warum es Menschen gibt, die ständig neidisch auf mich sind.“ Ein Anliegen, das für die Betroffenen häufig mit Problemen behaftet ist. In vielen Fällen zeigt das Kartenlegen, dass die Betroffenen ständig angefeindet werden und in vielen Fällen stammen diese Anfeindungen aus der nächsten Nähe der Menschen. Das Kartenlegen zeigt aber häufig auch, dass der Betroffene selbst ein Teil des Problems ist. Meistens ist die Lösung daher nicht im Umfeld, sondern beim Betroffenen selbst zu suchen.

TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst – Was ist das?

Das Kartenlegen gehört zu den häufigsten Methoden in der esoterischen Lebensberatung. Wurde das Kartenlegen bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch als Möglichkeit genutzt, die Zukunft vorherzusehen, so steht heute vielmehr die Erstellung von Prognosen im Mittelpunkt. Das Kartenlegen soll dabei eine Situation erfassen und danach feststellen, welche Einflussmöglichkeiten vom Betroffenen genutzt werden können, um die Situation zu verändern. Grundlegend sind dabei die einzelnen Karten. Jede Karte hat eine eigene Bedeutung, die durch ein Symbol gekennzeichnet ist.

Die Symbole selbst sind szenische Darstellungen, die sich auf die Bedeutung beziehen. Die einzelnen Karten selbst haben allerdings nur wenig Aussagekraft. Vielmehr sind es die Kombinationen innerhalb einer Legung, die dann zu einer Prognose führen. Um die Beratung durchzuführen, werden aber auch die Vergangenheit sowie die Gegenwart genau betrachtet. Diese Zeiten sind wichtige Indikatoren für die Entwicklung der Zukunft. In der Vergangenheit wird ersichtlich, wie das Problem überhaupt entstand. In der Gegenwart ist zu sehen, welche Einflüsse vorhanden sind, die dann auf das Problem einwirken.

Um zu einer veränderten Prognose zu gelangen, muss die Entstehung erkannt werden. Die Alternative besteht dann darin, dass die grundlegenden Entstehungsfaktoren beeinflusst werden, sodass eine Lösung gefunden werden kann. Durch diese Grundlagen ist das Schicksal nicht als absolut anzusehen, sondern vielmehr als veränderlicher Prozess, der durch die Handlungen des Betroffenen selbst beeinflusst wird. Das Kartenlegen ist daher nur eine Momentaufnahme einer Zukunft, die nach einer Beeinflussung in der zunächst angebotenen Form nicht mehr existiert.

Finde Deinen Kartenleger

Gefällt Dir TV-Beratung: Feind – Neid & Missgunst?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,69 von 5 Sternen)