TV-Beratung: Mein Partner hasst mich – Die Feststellung „Ich hasse Dich“, ist eine Aussage, die viele Menschen in ihrem Leben mindestens einmal ausgesprochen haben. Krankhafter Hass kann im Leben zu einem bestimmenden Thema werden und gerade direkt nach einer schweren Enttäuschung kann der Hass sehr wirkungsvoll sein. Die Betroffenen denken dann viele Tage darüber nach, was sie diesem Menschen schlechtes antun wollen. In vielen Fällen verfolgen sie jede Niederlage des Anderen mit Genugtuung und freuen sich unter Umständen auch darüber. „Ich wünsche Dir die Hölle auf Erden“, ist ein Spruch, der oft in diesem Zusammenhang formuliert wird.

Wenn dann tatsächlich ernste Komplikationen auftreten, werden diese genau verfolgt und viele Betroffene haben sogar die Hoffnung, dass die Situation weiterhin schlimmer wird. Die Auslöser für den Hass müssen nicht schlimm gewesen sein und oft genug ist der Grund des Ex-Partners, der die Beziehung beendete, der, keine gemeinsame Zukunft mehr sehen zu können.

TV-Beratung: Mein Partner hasst mich per Kartenlegen

Die Berater sehen im Kartenlegen auch oft, dass es tiefe Verletzungen sind, die zu diesem Gefühl führen. Beispielsweise wurden die Betroffenen betrogen und der Partner stritt den Betrug ab, obwohl er offensichtlich war und vielleicht wurde er sogar vom Betroffenen erwischt. Genau diese Situationen verletzen nicht nur die Gefühle, sondern auch das Selbstbild des Betroffenen und kanalisieren sich dann in Hassgefühlen.

„Ich hasse einen Menschen unendlich!“ Ein starkes Gefühl wird in diesem Zusammenhang geschildert, das zu einer Belastung werden kann. Die Gefühle sind beispielsweise noch immer auf den ehemaligen Partner gerichtet und der Aufbau einer neuen Partnerschaft kann dadurch beeinträchtigt werden. Oft sind tiefe Verletzungen der Grund für den Hass, wie das Kartenlegen häufig zeigt. Es offenbart dann auch, dass der Hass über mehrere Jahre hinweg abgebaut werden muss. Die Verletzungen führen zudem auch dazu, dass anderen Menschen kaum noch vertraut werden kann. Doch oft zeigen die Legungen auch, dass der Betroffene lediglich auf den richtigen Weg geführt werden muss, um seine Situation positiv zu beeinflussen.

Meinungsumfrage

Das ist eine Frage aus den Straßeninterviews. Viele Menschen sehen tatsächlich die Gefahr, dass Hass dazu führen kann, dass Menschen sich selbst schaden. Viele der Passanten gehen sogar davon aus, dass dieses Gefühl Krankheiten auslösen kann. Nicht immer muss der Hass auf einer realen Basis beruhen. In vielen Fällen kann auch eine harmlose Begebenheit dazu führen, dass die Menschen derart starke Emotionen entwickeln. Wenn dem Menschen dann selbst Hass entgegengebracht wird, dann versuchen viele, Hilfe bei Freunden zu finden. Nicht immer ist dies allerdings möglich. Sodass es hilfreich sein kann, eine fremde, neutrale Person zu konsultieren.

TV-Beratung: Mein Partner hasst mich durch Kartenlegen

Die Berater wissen aber auch, dass es meistens besser ist, die Gefühle zunächst einfach auszuhalten. Wie das Kartenlegen auch zeigt, bringt das Ausleben des Hasses negative Konsequenzen mit sich, die sich nicht nur gegen den Ex-Partner richten, sondern auch das Leben des Betroffenen verändern können. Schließlich zeigt das Kartenlegen dann auch, dass bessere Zeiten bevorstehen, wenn die Handhabung mit diesen extremen Gefühlen auf gesunder Basis erfolgt.

TV-Beratung: Mein Partner hasst mich: Kartenlegen – Was ist das?

Das Kartenlegen ist eine der bekanntesten Methoden aus der esoterischen Lebensberatung. Es wird in der Öffentlichkeit häufig mit der Vorhersage der Zukunft in Verbindung gebracht. Oft wird angenommen, es handle sich dabei um mystische Vorgänge, die nur von wenigen Begabten durchgeführt werden können. Diese Annahmen entsprechen allerdings nicht der Realität. Vielmehr ist das Kartenlegen auch für Menschen zugänglich, die nicht über Begabungen im medialen Bereich verfügen. Dies ist das Resultat aus dem Umstand, dass das Kartenlegen auf festen Regeln basiert, die sowohl das Auslegen der Karten als auch deren Deutung betreffen.

Die Karten werden beim Kartenlegen in einer Formation ausgelegt. Diese Formation ermöglicht eine Verbindung zwischen den Karten. Die Verbindung selbst ist dann die Prognose sowie die zukünftige Tendenz. Um die Kombination herbeizuführen, verfügt jede Karte über eine besondere Bedeutung, die symbolischer Natur ist. Die Symbolik drückt sich bereits durch die Bilder aus, die auf den verschiedenen Karten vorhanden ist.

Grundsätzlich ermöglicht das Kartenlegen nicht nur die Deutung der Zukunft, sondern auch der Vergangenheit sowie der Gegenwart. Nur die Kombination der drei Zeitabschnitte ermöglicht, den Betroffenen zu verstehen und die Entstehung sowie die derzeitige Lage der Situation genau zu beschreiben. Diese Beschreibungen führen dann zu den Prognosen für die Zukunft. Zugleich werden Möglichkeiten sichtbar, die dann genutzt werden können, um die Situation zu verändern. Die Zukunft befindet sich daher in einem ständigen Fluss, der durch den Fragesteller beeinflusst werden kann. Der Betroffene hat für seine Handlungen und für die Gestaltung der Zukunft daher die Verantwortung und kann sie nicht auf das Kartenlegen übertragen.

Finde Deinen Kartenleger

Gefällt Dir TV-Beratung: Mein Partner hasst mich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(226 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5 Sternen)