TV-Beratung: Unerklärliche Phänomene – Häufig geschehen in der unmittelbaren Umgebung der Menschen unerklärliche Phänomene. Betroffene spüren, dass sie nicht alleine im Raum sind und doch ist niemand zu sehen. Die Gegenwart einer weiteren Person ist dann allgegenwärtig und doch kann nicht erklärt werden, woher dieses Gefühl kommt. In der täglichen Beratungspraxis der Berater sind dann immer wieder Menschen zu finden, die sich diesem Gefühl ausgesetzt sehen. Gerade in den vergangenen 15 Jahren nahm die Wahrnehmung der Geister zu, wie die Berater in ihrem Alltag bemerken. Die Gründe hierfür können nicht genau bestimmt werden. Möglich ist allerdings, dass die Zunahme durch die Hektik und den Stress im Alltag ausgelöst wird.

Die Menschen sind durch diese Faktoren empfänglicher für die Energien, die von diesen Geistwesen ausgehen. Obwohl die Betroffenen ein unheimliches Gefühl verspüren, ist die Situation für die Berater dennoch nicht ungewöhnlich. Vielmehr gehen sie davon aus, dass die jenseitige und diesseitige Welt feinstofflich miteinander verbunden sind.

TV-Beratung: Unerklärliche Phänomene per Kartenlegen

Viele Fragen beim Kartenlegen drehen sich um Kontakte zur geistigen Welt. Scheinbar besteht ein direkter Kontakt, der von besonders empfindsamen Menschen gespürt werden kann. Das Jenseits ist dabei kein beängstigender Ort, sondern eine Dimension, in der weder Gut noch Böse existieren. Unerklärliche Phänomene sind daher nicht immer gefährlich. Das Kartenlegen wird häufig bemüht, wenn es darum geht herauszufinden, warum die geistige Welt den Kontakt sucht. In vielen Fällen zeigt das Kartenlegen, dass es sich dabei um Warnungen handelt, die in Form der unerklärlichen Phänomene ausgesprochen werden sollen. Das Kartenlegen zeigt dann auch den Grund für die Warnung und kann helfen, das Anliegen des Jenseits deutlich zu machen

Meinungsumfrage

Der Glaube an übernatürliche Phänomene und das Jenseits ist, bedingt durch die moderne Wissenschaft, rückläufig. Und doch zeigt unser Straßeninterview, dass die Menschen nicht ausschließen, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als der Mensch physisch erfassen kann. Viele Befragte haben in der Vergangenheit bereits ein Medium besucht, um mit Verstorbenen in Kontakt zu treten. Und auch Menschen, die nicht an das Übersinnliche glauben, würden nachts auf keinen Fall alleine über einen Friedhof gehen. Das Übersinnliche ist daher ein Thema, das noch immer kontrovers diskutiert wird.

TV-Beratung: Unerklärliche Phänomene durch Kartenlegen

Das Gefühl, ständig beobachtet zu werden, obwohl sich kein Mensch im Raum befindet, wird von vielen Menschen verspürt. Meistens ist das Gefühl bald wieder vorbei und das Leben geht seinen gewohnten Gang. Doch gerade, wenn die Ahnung dauerhaft vorhanden ist, stellt sich die Frage, wer oder was dieses Gefühl verursacht. Das Kartenlegen zeigt dann oftmals, dass es sich um eine bereits vor langer Zeit verstorbene Person handelt, die eine enge Verbindung zum Betroffenen hat. Das Kartenlegen kann auch zeigen, dass der Kontakt aus dem Jenseits ein Hilferuf ist, damit das Geistwesen endlich Ruhe findet.

TV-Beratung: Unerklärliche Phänomene: Kartenlegen – Was ist das?

Das Kartenlegen ist eine Variante der esoterischen Lebensberatung, die in allen Lebensbereichen angewendet werden kann. Häufige Beratungsanlässe sind die Partnerschaft sowie der Beruf. Zudem wird das Kartenlegen auch bemüht, wenn die finanzielle Situation geklärt werden soll. Die Möglichkeiten der Beratung ergeben sich dabei aus den Möglichkeiten des Kartenlegens. Das Kartenlegen kann sowohl die Zukunft, als auch die Gegenwart und die Vergangenheit beleuchten. Die Vergangenheit zeigt dabei die Einflüsse, die dazu führten, dass die Probleme entstanden sind. Die Gegenwart macht deutlich, wie die Situation derzeit ist und welche Einflüsse noch immer auf die Situation wirken.

Zugleich werden auch die zukünftigen Tendenzen aufgezeigt, sodass durch das Kartenlegen gesehen werden kann, wie sich eine Situation entwickelt. Diese Methode ermöglicht dann die Erstellung einer Prognose, die sich auf die Zukunft bezieht. Diese Prognose ist allerdings nicht feststehend, sondern kann sich durch die Gegenwart verändern. Hierbei muss der Fragesteller dann eine Reaktion zeigen, die sich auf die Situation bezieht und geeignet ist, um die Prognose günstiger zu gestalten. Das Kartenlegen geht daher nicht davon aus, dass es sich bei der Zukunft um ein feststehendes Schicksal handelt. Vielmehr gibt das Schicksal einen Rahmen vor, der dann zwar eine Tendenz aufzeigt. Innerhalb der Tendenz sind allerdings Handlungsspielräume vorhanden, die dazu führen, dass eine günstigere Prognose entsteht. Um die Prognosen zu erkennen, werden die Karten in einem System ausgelegt.

Innerhalb dessen können sie kombiniert werden. Diese Kombination ergibt dann die Prognose für die Zukunft. Die Erkennung der Einflüsse ermöglicht zudem auch, dass Alternativen entwickelt werden können, die dann in konkrete Handlungen überführt werden können. Durch die Handlungen werden dann die Prognosen verändert, sodass eine Verbesserung der Situation erreicht werden kann.

Finde Deinen Kartenleger

Gefällt Dir TV-Beratung: Unerklärliche Phänomene?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(191 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5 Sternen)