Lena Meyer-Landrut bescherte Deutschland bereits 2010 einen längst vergessenen Sieg. Sie heimste der Bundesrepublik den ersten Platz beim Eurovision Song Contest in Oslo ein. Dies war erst ein Mal 1982 mit dem Lied „Ein bißchen Frieden” von Nicole möglich gewesen. 2011 findet der Contest nun in Düsseldorf statt und wieder soll Lena für Deutschland antreten. Dieses Mal mit dem Stück „Taken by a stranger“. Kann es ein zweites Mal ein Happy End geben oder soll am Ende das Sprichwort „Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist“ Recht behalten?

Die Sterne über Lena Meyer-Landrut

Die Hannoveranerin wurde am 23. Mai 1991 in Niedersachsen geboren. Bereits 2007 bildete sie mit einem Freund das Musikduo „Stenorette 2080“. Auch der Schauspielerei widmete sich die junge Künstlerin als Laiendarstellerin in zwei deutschen Serien. Ihren musikalischen Durchbruch erlangte sie 2009 durch die Teilnahme an der von der ARD und ProSieben ausgerichteten Castingshow „Unser Star für Oslo“. Über 4500 Kandidaten traten gegeneinander an. Lena gewann die Show und mit ihrem Song „ Satellite“ sang sie sich in die Herzen aller, sodass sie den Eurovision Song Contest 2010 für Deutschland entscheiden konnte. Seit dem veröffentlichte sie zwei Alben, die sich als Nummer 1 Platzierungen in den Charts herausstellten.

Saturn / Jupiter: Ernährungstipps

Lena sollte beim Essen immer auf eine gute Balance zwischen einem Zuviel und einem Zuwenig achten. Bei der Hannoveranerin entscheidet die “goldene Mitte” über Wohlbefinden oder Unwohlsein. Deshalb raten wir Lena, dass sie sich genau so einpendelt, dass sie auf der einen Seite „genug hat“ ohne ein Mangelgefühl zu entwickeln. Andererseits sollte es auch nicht zu viel des Guten werden. Wichtig ist, dass Lena – falls sie dies nicht schon ohnehin tut – möglichst auf Innereien (zum Beispiel Leber oder Nieren) verzichtet. Die Sängerin sollte hingegen möglichst viel sonnenbetankte Nahrung (zum Beispiel Obst jeglicher Art in jeder Form) zu sich nehmen. Deshalb sollte sie Nahrungsmittel meiden, die im Dunkeln oder im Schatten wachsen (zum Beispiel Kartoffeln). Eins ist klar : Lena braucht entsprechend ihrer frohen Natur “Licht auf dem Teller”. Deshalb sollten auch „Instantprodukte“ eigentlich tabu für sie sein.

Saturn / Jupter : Sporttipps

Lena muss alle sportlichen Aktivitäten meiden, bei denen ihr Knochengerüst und ihre Körperhaltung in unnatürliche Stellungen oder Positionen gezwungen wird (zum Beispiel Extremgymnastik). Auch sind Sportarten für die junge Hannoveranerin ungünstig, in denen ständig sich wiederholende und einseitig strapazierende Bewegungsmuster enthalten sind (zum Beispiel Rudern). Lena sollte Sportarten wählen, die sie aufrecht und generell eher in gerader Körperhaltung betreiben kann. Diese müssen auch keinesfalls „trendy” sein. Man kann Lena guten Gewissens einfaches altbewährtes Joggen empfehlen! Sie sollte sich ein Paar gute Laufschuhe kaufen und einfach drauf los laufen. Nun gilt es also für die Sängerin, die Welt „zu Fuß“ zu erkunden!

Quelle: Astrovitalis

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.