Das Jahr des Wasser-Drachen

Krafttier: Der Drache

In der Tradition der chinesischen Astrologie wird das Jahr nicht nach der Sonne, sondern dem Mond berechnet. Daher fällt der Jahresbeginn nicht immer auf den gleichen Tag. Der Beginn des neuen Jahres richtet sich nach dem Neumond nach der Wintersonnenwende.

Der erste Tag des neuen Jahres fällt auf den Neumond nach der Wintersonnenwende, also dem 21. Oder 22. Dezember. Das Jahr des Wasser-Drachens fällt aktuell auf die Zeit zwischen dem 23. Januar 2012 und dem 13. Februar 2013. Die folgenden Jahre standen bereits im Zeichen des Wasser-Drachens: 1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988 und das Jahr 2000.

Der Drache spielt in der chinesischen Kultur eine wichtige Rolle. Er gilt dabei nicht nur als Symbol des Staatsoberhauptes, sondern als Sinnbild für Glück und als positives Omen. Wer im Zeichen des Drachen geboren wird, verfügt damit über einen mutigen, großzügigen und optimistischen Charakter. Der Drache als machtbewusstes Zeichen kann aber auch mit Hochmut, Ungeduld oder Größenwahn aufwarten.

Mut und Optimismus

Das gilt auch für alle Ereignisse, die im Jahr des Drachens stattfinden. Sie bergen stets den Kern von Mut und Optimismus. Ein Jahr im Zeichen des Drachen spricht für eine energiegeladene Epoche. Es wird von den Chinesen als gute Zeit für Geburten und Hochzeiten angesehen. Das gilt auch für Projekte, bei denen Durchsetzungsvermögen gefragt ist. Das im Zeichen des Wasser-Drachens enthaltene Wasser Element, schützt die Menschen allerdings vor Unüberlegtheit.

Wer sich für dieses Jahr Ziele setzt, sollte diese gründlich durchdenken. Nur dann steht der Umsetzung und dem Gelingen nichts im Wege. Wer sich im Jahr des Drachens an Neues heranwagt, kann die positiven Energien nutzen, um seine Pläne letztlich zum Erfolg zu führen. Sicher können auch im Jahr des Wasser-Drachens nicht alle hochgesteckten Ziele verwirklicht werden. Aber das Drachen Jahr setzt stets Richtlinien, de auch weit in die Zukunft hinein Gültigkeit behalten.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.