Kartenlegen Legesysteme Header-Keyvisual

Der blinde Fleck – Legesystem

Fragestellung

Der blinde Fleck – Legesystem beantwortet folgenden Fragen:

  • Wo stehe ich im Leben?
  • Wer ist dieses „Ich“ eigentlich?
  • Sehe ich bestimmte Aspekte bei mir nicht, die anderen nicht verborgen bleiben?
  • Was treibt mein Handeln im Innersten an?

Stärke des Legesystems: Der blinde Fleck

Das “Der blinde Fleck”- Legesystem arbeitet Deine Lebenssituation mit Fokus auf bewusste und unbewusste Persönlichkeitsaspekte heraus. Die Fremdeinschätzung Deiner Person wird mit einbezogen. Ein Ziel ist die Aufdeckung des sogenannten „Blinden Flecks“, ein weiteres die Erforschung der unbewussten, innerlich antreibenden Kräfte und somit die Selbsterkenntnis.

Ziel & Aussage der Legung

Erkenne Dich selbst!

Bedeutung der Legeform

Der Blinde Fleck ist eine von mehreren Legemethoden zur Selbsterkenntnis und unter diesen am wenigsten komplex. Mit Einbeziehung von vier die Persönlichkeit bestimmenden Gesichtspunkten folgt „Der Blinde Fleck“ der in der Psychologie genutzten Systematik des Jahori-Fensters. Im Zentrum stehen gegenpolig das Erkennen des Selbst und die Einschätzung durch die Umwelt.

TAROTKARTEN

4

KARTEN BENÖTIGT

Position & Symbolik im Legesystem

1 Bewusste Identität: Dir und Deinen Mitmenschen bekannte Aspekte. Dein Selbstbild und die Fremdwahrnehmung von Persönlichkeitsmerkmalen, Verhaltensweisen und Lebenseinstellung stimmen überein

2 Blinder Fleck: Deine Eigeneinschätzung und die Beurteilung von außen differenzieren

3 Geheimer Garten: Vor der Umwelt verborgene, ausschließlich Dir bekannte Aspekte

4 Kräfte des Unbewussten: Weder Dir noch Außenstehenden bekannte Triebfedern im Innern

1
2
3
4
Kartenlegen Legesysteme: Der blinde Fleck

Deutung: Der blinde Fleck – Legesystem

Das „Der blinde Fleck – Legesystem“ wird wie folgt gedeutet:  Die erste Karte wird ohne Beachtung der Folgekarten gedeutet. Während hier Selbst- und Fremdwahrnehmung im Einklang sind, zeigt Dir die zweite Karte Diskrepanzen zwischen Innen- und Außenwirkung auf, den Blinden Fleck. Dir nicht bewusstes Verhalten wird durch den distanzierten Blick Deines Gegenübers sichtbar. An dritter Stelle wird Dein verborgenes Ich offenbar, Gesichtspunkte Deiner Persönlichkeit, von der weder Deine Lieben noch Kollegen den Hauch einer Ahnung haben. Karte 2 – die Fremdwahrnehmung – und Karte 3 – die Selbsteinschätzung – sollten immer zueinander in Bezug gesetzt werden: sehen Dich die Mitmenschen mit ganz anderen Augen als Du Dich selbst, stimmt definitiv etwas an Deinem Selbstbild nicht!

Besonders komplex, aber auch gewinnbringend, ist die Auseinandersetzung mit Karte 4. Das unbewusst treibende, die unbekannte Kraft ist es, die durch Interpretation des Dargestellten aufgedeckt wird. Dabei kann die Erkenntnis auch schmerzhaft sein, denn gerade mit Leid verbundene Aspekte werden oft ins Unbewusste verdrängt. Dort entfalten sie umso stärker ihre Kraft und steuern im schlechtesten Fall Dein bewusstes Ich, wie eine Marionette. Werden Dir diese oftmals unangebrachten Mechanismen klar, kannst Du sie besser steuern und endlich dort einsetzen, wo sie sinnvoll sind. Und wenn Dich, weder von Dir, noch von anderen erkennbar, etwas schönes, wertvolles, leuchtendes antreibt? Umso besser, das Wissen um diese innere Stärke kannst Du gezielt in den verschiedensten Lebensbereichen einsetzen, denn es gibt Dir etwas Entscheidendes: Selbstvertrauen.

Finde Deinen Tarot-Kartenleger

Gefällt Dir der blinde Fleck als Legesystem?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(173 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5 Sternen)