Kartenlegen Legesysteme Header-Keyvisual

Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) – Legesystem

Fragestellung

Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) – Legesystem beantwortet folgende Fragen:

  • Wie steht es um meine Pläne?
  • In welcher Situation befinde ich mich aktuell?
  • Was ist zu beherzigen und wie sind die nächsten Aussichten?

Stärke des Legesystems: Leonardo (Ideal & Wirklichkeit)

Das Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) Legesystem zeigt sehr deutlich auf, wo man steht, wo es bei einer Angelegenheit „klemmt“ und was man hier verbessern kann.

Ziel & Aussage der Legung: Leonardo (Ideal & Wirklichkeit)

Darstellung einer bestimmten Situation mit Tipps und Ausblick.

Bedeutung der Legeform

Das Legesystem orientiert sich an dem berühmten Bild des Menschen von Leonardo da Vinci. Der Kreis, in dem sich der Mensch befindet, symbolisiert das Ideal, das Quadrat, die Realität. Deshalb kannst Du bei der Kartenlegung sehr gut sehen, wo Du stehst (Quadrat) und welche Chancen Du hast (Kreis). Näheres verraten die Karten, die wie folgt ausgelegt werden:

TAROTKARTEN

9

KARTEN BENÖTIGT

Position & Symbolik im Legesystem

Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) – Legesystem

Angelegenheit der Frage

1 Um dieses Thema geht es im bewussten Bereich

9 Um dieses Thema geht es im unbewussten Bereich

Grundlage

4 Die Basis, auf der Du stehst

7 Eine Aktion, mit der Du die Basis stärken kannst

8 Eine wichtige Erkenntnis, welche die Basis ebenfalls stabilisieren würde

Ziel

2 Das Ziel, das Machbare

5 Der tiefere Sinn des Ziels

3 Deine Hoffnungen, Wünsche, Ängste

6 Einflüsse von Außen, manchmal überraschend

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Kartenlegen Legesysteme: Leonardo - Ideal Wirklichkeit

Deutung: Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) – Legesystem

Das „Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) – Legesystem“ wird wie folgt gedeutet: Schaue Dir zunächst Karte 1 und 9 an, um zu sehen, ob Dein bewusster Wille mit Deinen unbewussten Kräften übereinstimmt. Idealerweise ist das so. Wenn die Karten aber von gegensätzlichen oder schwer vereinbaren Kräften sprechen, dann wird vermutlich Karte 9, also das unbewusste Feld, die Oberhand haben.

Danach deutest Du die Grundlage und wie fest und sicher diese ist. Mit Karte 7 erfährst Du, was zu tun ist, um Dich hier noch besser zu verwurzeln. Karte 8 sagt, was erkannt oder eingesehen werden muss, damit die Basis/die Grundlage stabilisiert werden kann. Wenn Karte 4 bereits darauf hindeutet, dass die Basis gut ist, sind die Karten 7 und 8 natürlich weniger bedeutsam.
Weiter geht es dann mit Karte 3, die Dir aufzeigt, was Du erwartest, Dir erhoffst und was Du befürchtest. Natürlich immer im Zusammenhang mit dem Fragethema. Danach kommt Karte 6 dran, welche die äußeren Einflüsse aufzeigt. Diese können hilfreich oder auch hinderlich, oder aber neutral sein.

Am Schluss geht es um Karte 2, die das Machbare aufzeigt. Vielleicht ist das nicht ganz das, was Du wirklich anstrebst, aber es ist das, was aktuell geht. Den tieferen Sinn bzw. die höhere Bedeutung davon erfährst Du von Karte 5. Vielleicht stellt sich damit heraus, dass das Ziel aus einer höheren Perspektive betrachtet, gar nicht so erstrebenswert ist.. Das gilt vor allem dann, wenn die Karte auf Platz 5 wenig verheißungsvoll ist. Betrachte das Ganze dann als Warnung und als guten Rat, die Sache nochmal zu überdenken und eine Alternative in Betracht zu ziehen.

Finde Deinen Tarot-Kartenleger

Gefällt Dir Leonardo (Ideal & Wirklichkeit) als Legesystem?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(177 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5 Sternen)