Kipperkarten als Wahrsagekarten

Kipperkarten

Die Kipperkarten sind Wahrsagekarten und nach Susanne Kipper benannt, die diese Karten um 1873 entworfen hat. Sie bestehen aus 36 Karten, worunter sich viele Personenkarten befinden. Sie stellen die Menschen aus dem näheren Umfeld des Fragestellers dar. Man kann sie sehr gut mit anderen Decks verbinden, da diese den innerlichen Aspekt besser beleuchten.

So entsteht ein komplettes Bild. Auf den Kipperkarten sind unterschiedliche Bilder zu sehen, welche einfach zu verstehen sind und tiefgründige Bedeutungen haben. Man legt zum Wahrsagen alle 36 Karten in einem Feld aus.

Bedeutung und Kombination unterschiedlicher Karten

Zunächst gibt es die männliche und die weibliche Hauptfigur. Dabei steht diese Hauptperson für den Fragesteller. Die zweite Hauptperson ist in diesem Fall der Ehemann, die Ehefrau, der oder die Geliebte; der Mensch, der einem auf emotionaler Ebene am nächsten steht. Karten über der Hauptperson spiegeln die Gedanken wider, Karten darunter hingegen zeigen die Gegenwart. Die Vergangenheit wird mit den Karten links von der Person und die Zukunft mit den Karten rechts von der Hauptperson dargestellt. Befinden sich die Hauptpersonen nah beieinander, so ist in der Partnerschaft alles in rechter Ordnung.

Andere Personenkarten sind der gute Herr und die gute Dame. Es handelt sich dabei um Verwandte wie Vater, Mutter, Großvater, Tante oder andere. Allerdings kann diese Person auch der Chef oder die Geliebte sein. Eine andere Karte ist die falsche Person, welche für Falschheit und falsche Entscheidungen steht oder als Warnkarte gilt. Liegt diese Karte nahe an der Hauptperson, so kann dies bedeuten, dass der Hauptperson das Leben durch diese falsche Person erschwert wird oder dass sie in einer verzwickten Situation steht.

In Bezug auf die Karten guter Herr und gute Dame kann es sich hierbei auch um eine böse Schwiegermutter handeln. Allgemein ist jedoch Vorsicht geboten! Die Karte Veränderung kann positiv sowie negativ ausgelegt werden. In Verbindung mit den Hauptpersonen kann sie für ein bewegtes Leben stehen. Auch die umliegenden Karten können einen weiteren Hinweis auf die Art der Veränderung geben. Hierbei gibt es einen breiten Interpretationsspielraum, der dem Deuter der Karten frei steht. Als beste Karte des Decks gilt das große Glück. Sie wird auf umliegende Ereignisse bezogen und ist immer positiv. Schlechte Karten, die an diese Karte angrenzen, werden abgeschwächt. Neben diesen Karten gibt es noch viele weitere, welche sehr leicht zu deuten sind und auf die unterschiedlichste Art miteinander kombiniert werden können. Da gibt es beispielsweise trübe Gedanken, ein langer Weg, die Hoffnung, Kummer und Widerwärtigkeiten, das Gefängnis, die Militärperson, ein kleines Kind oder auch ein Geschenk bekommen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.