Wie der Erzengel Ariel Dir Mut geben kann

Wie der Erzengel Ariel Dir Mut geben kann

Ein Erzengel, der sich einem Menschen zur Seite stellt, tut dies nicht ohne Bedeutung. Auch ein Mensch, der sich einen Erzengel an seine Seite ruft, hat einen bestimmten Grund, weshalb er den Engel an seiner Seite wissen möchte. Je nachdem welchen Beweggrund der Mensch hat, ruft er einen bestimmten Erzengel zur Hilfe. Immerhin haben alle Erzengel eine spezielle Aufgabe und helfen den Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen und bei ihren ganz individuellen Belangen. Der Erzengel Ariel kann in den Menschen einen besonderen, nicht geahnten Mut entfachen.

Ariel – Die Löwin Gottes

Der Mut, den Ariel den Menschen bringt, steckt bereits in ihrem Namen, der übersetzt in etwa „Löwin Gottes“ bedeutet. Und wer bringt einen Löwen, noch dazu den Gottes, nicht mit einer Gehörigen Portion Mut in Verbindung? Diese Courage bringt Ariel den Menschen in allen Lebenslagen. Ihre Aura ist zartrosa gefärbt und strahlt die weibliche Energie des Erzengels aus.

Ariel soll den Menschen aber nicht nur helfen mehr Mut zu erlangen sondern auch umsichtiger mit ihrer Umwelt und dem Planeten Erde umzugehen. Auch die Natur und die Tiere liegen diesem Erzengel besonders am Herzen, weshalb er die Achtsamkeit der Menschen auf den wichtigen Schutz der Umwelt und aller Lebewesen lenken möchte. Dadurch trägt sie auch den Beinamen „Erzengel der Erde“ und unterstützt Pflanzen und Tiere bei ihrer Selbstheilung. Auch die Qualität unserer Gewässer wird durch Ariel verbessert, was dadurch indirekt auch den im Wasser lebenden Pflanzen und Tieren sowie uns Menschen zu Gute kommt.

Ariels Verbindung zur Natur

Ariels besonderer Bezug zur Natur führt unter anderem dazu, dass ihre vermeintliche Anwesenheit durch einen aufkommenden Wind oder eine angenehme Briese wahrgenommen werden kann. Außerdem wird Ariel eine besondere Beziehung zu allen Wesen der Natur, wie auch Feen, nachgesagt, was ihre Verbindung zur Natur unterstreicht.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.