Der sechste Sinn

Der sechste Sinn

Bekanntlich verfügt der Mensch über fünf Sinne, darüberhinaus existiert aber noch der sogenannte sechste Sinn. Dieser wird auch als Medialität oder Präkognition bezeichnet. Zwar lässt sich dieser sechste Sinn wissenschaftlich nicht nachweisen, jedoch gibt es bei Tieren einen spürbaren sechsten Sinn.

Wie äußert sich der sechste Sinn bei Tieren?

Wer ein Haustier besitzt, kommuniziert mit dem Tier auf der nonverbalen Ebene. Das heißt, das Tier zeigt, was es möchte und sein Besitzer deutet diese Zeichen. Tiere können aber noch sehr viel mehr, so gehen ihre Sinneswahrnehmungen weit über die rein physikalische Wahrnehmung hinaus. Ein Tier kann Veränderungen in der Atmosphäre lang vor einem Gewitter spüren. Und auch als Vorwarner für Erdbeben oder andere Naturkatastrophen sind Tiere sehr geeignet.

Wie funktioniert der sechste Sinn beim Menschen?

In der Regel funktioniert der sechste Sinn beim Menschen am besten, wenn er sich in einer tiefen Entspannung befindet. Offenbar öffnet eine Tiefenentspannung den Frequenzbereich, in der der Mensch Dinge wahrnimmt. Man erreicht quasi eine höhere Schwingungsebene der Realität. In diesem Zustand ist es möglich, auf diese Ebene der Realität kognitiv zuzugreifen.

Jeder Mensch hat diesen sechsten Sinn!

Jeder Mensch verfügt über diesen sechsten Sinn. Allerdings ist er nicht bei jedem Menschen gleich stark ausgeprägt. So nehmen viele übersinnliche Eindrücke fast überhaupt nicht wahr, während andere für diese Erfahrungen sehr empfänglich sind. Gerade an sogenannten Kraftorten ist es für Menschen mit sechstem Sinn leicht, kognitive Erfahrungen zu machen. Allerdings ist es auch möglich, seinen sechsten Sinn zu trainieren. Wie der Geruchs- oder Tastsinn lässt sich auch der sechste Sinn durch Übung verfeinern. Ähnlich wie ein Parfumeur seine Nase trainiert um immer feinere Duftnuancen zu riechen, kann der Mensch auch seine kognitiven Fähigkeiten verbessern. Um dies zu erreichen, genügt es oft schon tief in sich hineinzuhorchen. Mit der Zeit gelingt es meist, eine neue Wahrnehmungsebene zu erreichen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.