Karma und Synchronizität

Karma und Synchronizität

Sicher hast Du das auch schon erlebt, Du liest etwas und zur gleichen Zeit hörst Du ein Lied mit diesem Text im Radio. Oder ein bestimmtes Thema taucht in Deinem Umfeld immer wieder auf. Wie es scheint, erhältst Du nahezu gleiche Informationen aus unterschiedlichen Quellen. Diese Information kann ein Bild, eine Zahl oder auch eine Empfindung sein. Dies wird auch als Synchronizität bezeichnet und kommt im Leben öfter vor, als Du vielleicht glauben würdest.

Synchronizität als karmischer Effekt?

Dies zeigt uns, dass es sich bei der Synchronizität offenbar um einen karmischen Effekt handelt. Denn das Universum versorgt uns mit genau den Erfahrungen, die wir für die Lösung einer Lebensaufgabe benötigen. Dies kann sich auf ganz unterschiedliche Weise zeigen.

  • Eine Person aus der Vergangenheit taucht plötzlich wieder auf.
  • Du erhältst die Chance, Dich zu verändern.
  • Eine unerledigte Aufgabe lässt dich aufgrund der Synchronizität endlich lösen usw.

Um die Aufgaben unseres Lebens zu bewältigen, wirken und wechselwirken verschiedene Muster ineinander. Wie das geschieht und wie diese Prozesse ablaufen, ist altes geheimes Wissen. Aber wie es scheint, hängt der Erfolg auch vom Grad Deiner Spiritualität und Deiner geistigen Entwicklungsstufe ab.

Was hat es mit der Synchronizität genau auf sich?

Kommt es zu einer Wiederholung von Hinweisen und Ereignissen, so zeigt Dir dies, dass Du dich auf Deinem karmischen Weg befindest. Die Synchronizität ist dabei nur ein auffälliger Nebeneffekt. Sie zeigt uns, dass wir uns auf dem richtigen Weg zur Lösung einer Lebenssitutation befinden. Wie man diese löst und welche Erfahrung man dabei macht, hängt vom persönlichen Karma ab. Am besten siehst Du die unerwartete Synchronizität als Chance. Denn Du kannst davon ausgehen, dass sich die kommenden Ereignisse gut für Dich entwickeln werden. Am besten Du lässt Dich auf das ein, was nun auf Dich zukommt und was Dein Karma für Dich bereithält.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.