Traumdeutung: Igel

Traumdeutung: Igel

Im Gegensatz zu vielen anderen Waldbewohnern zieht der Igel sich in der kalten Jahreszeit in den Winterschlaf zurück. Als Traumsymbol ist der Igel daher von besonderer Bedeutung. Der Igel symbolisiert Bescheidenheit, Weitblick und Selbstschutz. Begegnen wir in unseren Träumen einem Igel, weist unser Unterbewusstsein auf Aspekte hin, die mit den Eigenschaften des Igels in Verbindung stehen.

So ist auch für uns von Vorteil, wenn wir vorausschauend und mit Umsicht handeln. Wie auch der Igel sollte der Mensch seine Seele mit Stacheln schützen und Angreifer, die ihr Schaden zufügen können, abwehren. Es schadet zudem auch nicht, wenn wir mit dem, was wir haben zufrieden sind.

Begegnet der Träumende einem Igel, so benötigt er die stachelige Abwehr des Igels im Leben. Wie auch der Igel kann der Träumende nicht im Winterschlaf verharren und muss sein Nest auch wieder verlassen. Hierbei ist es besonders wichtig, dass der Träumende seine persönlichen Ziele und Werte verteidigen kann, so wie sich der Igel gegen Fressfeinde verteidigt.

Als nachtaktives Wildtier wirkt der Igel geheimnisvoll und kommt erst in der Dunkelheit zum Vorschein. Dadurch steht das Traumsymbol Igel auch für die Tiefen und Geheimnisse des Unterbewusstseins. Entscheidend für die Traumdeutung ist jedoch die Tageszeit bei der uns der Igel im Traum begegnet. Taucht der Igel in der Nacht auf, so steht er für seelische Aspekte, die zwar geschützt werden müssen, aber zum Zeitpunkt des Traums noch nicht im Bewusstsein angekommen sind. Eine Begegnung bei Tag zeigt, dass der Träumende diese Aspekte bereits erkannt hat und eventuell schon ausdrückt.

Da der Igel in der Natur als Einzelgänger lebt, kann das Traumsymbol auch für die Isolation des Träumenden stehen. In diesem Fall sind die Stacheln für den Träumenden nicht hilfreich, sondern isolieren ihn eher noch mehr.

Bei dem Traumsymbol Igel sollte daher immer überlegt werden, welche Eigenschaften oder seelischen Aspekte damit zum Ausdruck kommen sollen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.