Traumdeutung: Weinen

Traumdeutung: Weinen

Im Traum zu weinen, ist eine sehr emotionale Erfahrung. In der Traumdeutung ist das Weinen im Schlaf, eine Auflösung emotionaler Blockaden und Hemmungen. Dabei können wir vor Trauer oder auch vor Rührung weinen.

Ursachen für Tränen im Traum

Wie wohl jeder schon einmal am eigenen Leib erfahren hat, weinen wir immer dann, wenn wir die Grenze unserer eigenen Belastbarkeit überschritten haben. Entweder passiert dies durch Trauer, weil uns etwas Wichtiges genommen wurde oder wir weinen vor Rührung. Doch es können auch Tränen der Freude sein, die uns im Traum überkommen. Dies kann beispielsweise dann passieren, wenn wir einen verloren geglaubten Freund im Traum plötzlich wiedersehen. Die Freudentränen sind positiver zu werten. Erlebt man diese im Traum, überkommen sie einen auch oftmals danach im wirklichen Leben. Und auch Verlustängste können Traumtränen hervorrufen. Hier hat das Weinen eine befreiende Wirkung, bei der negative Gefühle abgelassen werden können. Emotionen können durch das Weinen abgebaut werden.

Überwiegend kann das Weinen in Träumen also positiv gedeutet werden. Denn verdrängte Emotionen werden an die Oberfläche gespült. Manchmal ist es uns sogar nur im Traum möglich, wegen einer bestimmten Sache zu weinen. Den Kontrollverlust der Emotionen brauchen wir manchmal einfach. Das Weinen funktioniert dabei wie ein Ventil zur Reinigung, um uns von zu starken Emotionen zu befreien. Hier kann der Druck, der sich in uns aufgestaut hat, auf natürlichem Weg – in Form von Tränen – entfließen.

Traumtränen sind überwiegend postiv zu werten

Wenn wir im Traum nicht weinen können, fehlt dem Unterbewusstsein die Fähigkeit aufgestaute Emotionen loszuwerden. Diese Situation ist eher negativ zu betrachten. Wir erleben im Traum etwas Schlechtes und realisieren auch die Wirkung des Erlebten. Doch erst nach dem Aufwachen brechen wir in Tränen aus. Wenn die Ursache für die Tränen im Traum uns nach dem Aufwachen hingegen eher belanglos erscheinen, können wir mit unseren Emotionen gut umgehen. Daher ist das Weinen innerhalb eines Traumes insgesamt dennoch eher ein positives Zeichen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.