Farben und ihre Bedeutung in der Esoterik

Farben und ihre Bedeutung in der Esoterik

Farben üben auf den Menschen eine ganz unterschiedliche Wirkung aus. Jeder hat seine Lieblingsfarben und dies meist, ohne zu wissen warum. Farben helfen uns besser zu fühlen und viele Farben können sogar heilsam auf die Psyche wirken. In den meisten Fällen wählt ein Mensch instinktiv die Farben aus, die ihm gut tun. Wie die unterschiedlichen Farben auf den Organismus und die Psyche wirken, zeigen die folgenden Beispiele recht anschaulich.

Die Farbe Rot

Rot gilt als die Farbe des Lebens, des Feuers und der Liebe. Man verwendet Rot aber auch als Symbol von Wut und Zorn. Sie steht für Energie, Lebensfreude und Sex. In der Esoterik gilt Rot als kreislaufanregend und unterstützt den Stoffwechsel. Durch Rot wird die Bildung von roten Blutkörperchen gefördert, sie wirkt bei Entzündungen aber auch gegen Impotenz und Frigidität.

Die Farbe Gelb

Gelb steht für das Licht und die Sonne und gilt daher als heiße Farbe. In ihrer Bedeutung strahlt sie Heiterkeit, Zufriedenheit und Großzügigkeit aus. Gelb regt alle Organe an und fördert damit deren Energieversorgung. Mit Gelb lässt sich das Immunsystem stärken, es baut Hemmungen ab und wirkt erfolgreich gegen Beziehungsängste. Medizinisch angewandt regt es das Nervensystem an stärkt die Lebensfreude.

Die Farbe Grün

Grün ist die Farbe der Natur, sie steht für Harmonie und Gleichgewicht. Ihr Bedeutungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Freundschaft, Ruhe und Erneuerung. Grün fördert die Entgiftung und führt zu mehr innerem Frieden. Die Farbe Grün regt Herz und Blutdruck an und beruhigt die Nerven.

Die Farbe Blau

Die Farbe Blau gilt als kalte Farbe, sie steht für Harmonie und Unendlichkeit. Durch ihre Heilkraft unterstützt sie die Verdauung, sie entspannt und wirkt gegen Mutlosigkeit und Angst. In der Heilung wird Blau gegen Beschwerden der Schilddrüse angewandt, sie fördert die Meditation und wirkt gegen Verbrennungen und Entzündungen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.