Bäume und ihre Magie

Bäume und ihre Magie

In vielen Religionen sind Bäume ein wichtiger Bestandteil der Spiritualität. Besonders bei den Kelten findest Du eine Fülle an Bezügen zu Naturgeistern und damit zu den Bäumen. Für die Druiden galt der heilige Hain als Tempel, in dem sie ihren Gottheiten huldigten. Die folgende Aufstellung zeigt Dir, welche Bäume in der Magie eine besondere Rolle spielen.

Welche Bäume sind ganz besonders magisch?

  • Die Eiche

Sie galt den Druiden als König des Waldes. Für sie war die Eiche ein Symbol für Inspiration und Weisheit. Die Eiche galt außerdem als Orakel. Wer sie umarmte und eine Frage stellte, erhielt im Traum die Antwort darauf.

  • Die Buche

Die Buche steht für Klarheit und Vernunft. Ehe man sich entscheidet, ist es ratsam, den Rat einer Buche einzuholen. Darüberhinaus unterstützt sie Deine Selbstdisziplin und Selbstbeherrschung.

  • Die Birke

Für die Naturreligionen gilt die Birke als Baum der Weisheit, aber auch der Bescheidenheit. Sie verleiht Dir Kraft und Lebensenergie und wer sich müde fühlt, kann in der Aura einer Birke neue Kraft tanken. Sie gilt auch als Vermittler des Jenseits und des Diesseits.

  • Die Kastanie

Die Kelten sahen die Kastanie als Vermittler von Geduld und Einfühlungsvermögen. Bei unruhigen Gedanken und Angstgefühlen sorgt die Kastanie für Ruhe, Frieden und Geborgenheit.

  • Die Haselnuss

Die Haselnuss galt als wichtige druidische und magische Pflanze. Ihr eigentlicher Name ist Coll, er bedeutet Gefäß des Wissens. Nicht umsonst werden Wünschelruten aus dem Holz der Haselnuss gefertigt. Die Haselnuss gilt als magischer Heckenstrauch der Hexen und Heilerinnen.

  • Der Apfelbaum

Der Apfelbaum steht für die Unsterblichkeit und gilt als ein Symbol für Liebe und Weisheit. Schon in der Bibel spielt der Apfel eine wichtige Rolle.

  • Die Tanne

Die Tanne galt bei den Germanen als heiliger Wohnsitz der Götter. Beim Menschen fördert sie das seelische Gleichgewicht und sorgt für innere Ruhe. Die ätherischen Öle der Tannennadel dienten sowohl bei den Kelten und den Schamanen zu Räucherzwecken.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung zu diesem Thema

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.